Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

18.01.2019 - 27.01.2019
Messegelände
Berlin
Deutschland

Die Internationale Grüne Woche Berlin ist die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Auf der Grünen Woche präsentieren rund 1.700 Aussteller internationale und regionale Spezialitäten. Geboten werden kulinarische Genüsse von Obst und Gemüse, Fisch und Fleisch bis hin zu Wein und Bier.
Im Bereich Landwirtschaft werden Trends wie Bio-Lebensmittel und Bio-Energie sowie der nachhaltige Anbau von Rohstoffen aufgegriffen. Im Rahmenprogramm finden darüber hinaus zahlreiche Seminare und Kongresse statt.

22.01.2019
Tagungshaus Kiek
Neumünster
Deutschland

Das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) veranstaltet gemeinsam mit Brot für die Welt Schleswig-Holstein den zweiten Fachtag „Gesundheit weltweit“, der in diesem Jahr unter dem Themenfokus Zucker und Ernährung steht. Die Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an alle Interessierten.

22.01.2019
Tagungswerk Berlin
Berlin
Deutschland

Bildung wird für das Erreichen der UN-Sustainable Development Goals (SDGs) eine zentrale Rolle zukommen. Zusammen mit dem Aufruf Transforming our World, der von den SDGs ausgeht, ist das ein Anlass, über die transformative Wirkung verschiedener Formate der Nachhaltigkeitsbildung gemeinsam zu diskutieren. Das Wuppertal Institut, die Freie Universität Berlin, die Leuphana Universität Lüneburg und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt laden zur Tagung interessierte Bildungsakteurinnen und -akteure aus Praxis und Forschung ein.

23.01.2019
Ernst-Abbe-Bücherei
Jena
Deutschland

Das Eine Welt Netzwerk Thüringen und die Rosa Luxemburg Stiftung laden herzlich zu der Veranstaltung ein. Die Veranstaltung wird in eine Art von Vortrag/Diskussion mit dem Prof. Dr. Ulrich Brand (Professor für Internationale Politikwissenschaft, Universität Wien) stattfinden. Prof. Dr. Ulrich Brand (Wien/Jena) ist Kritiker des sogennanten „Extraktivmus“, also der Ausbeutung und des Verkaufs von Rohstoffen durch die Länder Lateinamerikas und des globalen Südens zu den Bedigungen des kapitalistische Weltmarktes.

24.01.2019
EPIZ
Berlin
Deutschland

Globales Lernen beschäftigt sich mit komplexen Zusammenhängen. Aber wie kann ich Themen globaler (Un)Gerechtigkeit, ökologischer Nachhaltigkeit, Fragen nach dem Guten Leben und eine Reflexion über die eigene Verbundenheit mit der großen weiten Welt so bearbeiten, dass sie für alle Schüler/-innen zugänglich sind?

25.01.2019 - 27.01.2019
DJH Jugendherberge Magdeburg
Magdeburg
Deutschland

Wie auch im vergangenen Jahr führt das Aktionstreffen Aktive und Interessierte der Kampagne zusammen. Dabei stehen der Erfahrungsaustausch und die Entwicklung von Aktionen und Strategien im Vordergrund. Auch Neu-Aktive sind explizit willkommen!

25.01.2019
Harbourside
Münster
Deutschland

In diesem Workshop will die FAIR Handelsgesellschaft mbH & der/die Weltladen-Dachverband/Akademie Ideen und Menschen aus der Fair-Handels-Bewegung mit dem Postwachstumsgedanken und anderen alternativen Wirtschaftskonzepten zusammenbringen. Julian Wortmann vom Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V. in Leipzig wird Impulse geben, die Teilnehmenden mit verschiedenen Methoden in die Diskussion bringen und mit ihnen erarbeiten, wie eine notwendige Veränderung mitgestaltet und Allianzen geschmiedet werden können.

26.01.2019
Zentrum für Globales Lernen an der VHS Kaltenkirchen
Am Kretelmoor 42
Kaltenkirchen
Deutschland

Ist eine gerechte Umverteilung von Nahrungsmitteln realisierbar? Wie kann ich in der heutigen Welt nachhaltig zur Ernährungssicherheit beitragen? Gibt es eine Chance auf einen Zugang für alle zu hochwertigen Gesundheitsleistungen und Arzneimitteln? Ist Wasser nur eine Ware oder sogar ein Menschenrecht? Die großen Herausforderungen des erhöhten Bedarfes durch die stetig wachsende Weltbevölkerung sowie deren Auswirkungen auf die Landwirtschaft und Ernährung werden in diesem Workshop Thema sein.

29.01.2019
BNUR
Flintbek
Deutschland

Wie funktioniert Globales Lernen? Anhand der Frage nach dem Nutzen und dem Schaden von Einwegbechern werden exemplarisch die Grundsätze des Globalen Lernens veranschaulicht. Das Seminar richtet sich an außerschulische Bildungsakteur/-innen, Studierende und Lehrkräfte.

30.01.2019 - 31.01.2019
Gut Karlshöhe
Karlshöhe 60d
Hamburg
Deutschland

Wie sieht gelungene Bildungsarbeit zu den Themen Energie und Klimaschutz in Kitas aus? Wo bieten sich im Kita-Alltag Anknüpfungspunkte? Die zweitägigen KLIMAfuchs-Fortbildungen bieten eine Mischung aus Kurzvorträgen, Lernstationen sowie Raum und Zeit, um neue Impulse und Konzeptideen zu entwickeln. Dabei erfahren die Teilnehmenden, welch vielseitigen Facetten Energie und Klimaschutz haben und wie ein bewusster Umgang damit aussieht. Sie lernen Ziele und Methoden von Bildung für nachhaltige Entwicklung kennen und entwickeln erste Impulse für die Bildungsarbeit mit Kindern.