Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

03.02.2020 - 04.02.2020
Akademie Franz Hitze Haus
Münster
Deutschland

Die Studientagung lädt dazu ein, sich in Vorträgen, einer Podiumsdiskussion und Workshops mit Theorie und Praxis für die wirkungsvolle Zusammenarbeit zwischen NGO und Unternehmen zu beschäftigen. Darüber hinaus erwartet die Teilnehmenden ein breites Angebot an praxisnahen Workshops zu Fundraising-Strategien und -Methoden. Die Workshops richten sich sowohl an Einsteiger*innen als auch an langjährig Engagierte.

05.02.2020
Adorno-Gymnasium
Frankfurt am Main
Deutschland

Der Orientierungsrahmen Globale Entwicklung hält insbesondere durch die digitalen Medien stärkeren Einzug in die Schul- und Unterrichtsentwicklung. Der Fachtag setzt sich zum Ziel, aktuelle Erkenntnisse zur Bildung für nachhaltige Entwicklung und Digitalisierung für den Fachunterricht praktisch umsetzbar zu machen. Im Laufe der Fortbildung erhalten die Teilnehmer*innen Inputs zu den Grundlagendokumenten „BNE in einer digitalen Welt“ und „OER und BNE“. In den anschließenden Workshops werden die digitalen Möglichkeiten an konkreten Inhalten für den Fachunterricht praktisch erprobt.

05.02.2020
NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln, EL-DE-Haus
Köln
Deutschland

Der Fachtag 2020 hat das Ziel, die Darstellung von Vielfalt vor dem Hintergrund menschenrechtlicher Anforderungen zu LSBTI*Q sichtbar zu machen und zu verdeutlichen, dass dieser Anspruch sowohl im Fachunterricht als auch im pädagogischen Auftrag aller Beteiligten im Schulleben verantwortet werden muss.

07.02.2020 - 09.02.2020
Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen
Bad Wildbad
Deutschland

Das OERcamp ist ein Treffen für Praktiker*innen aus allen Bildungsbereichen zu digitalen und offenen Lehr-Lern-Materialien im deutschsprachigen Raum. Die OERcamp-Werkstatt ist ein neuartiges Format, das die Arbeit an eigenen Materialien in den Mittelpunkt stellt. Für zwei Tage (und Nächte) treffen sich Menschen aus allen Bildungsbereichen, um in Communities konzentriert an eigenen Lehr-Lern-Materialien zu arbeiten. Am Ende eines OERcamps sollen solche Materialien noch im Rahmen der Werkstatt veröffentlicht werden. In einer Community mit dem Titel „Offene Lernmaterialien für Nachhaltige Entwicklung“ können Bildungsakteure zivilgesellschaftlicher Organisationen sowie andere an BNE Interessierte Materialien zu BNE-Themen als OER erstellen oder ihre vorhandenen Materialien in OER umwandeln.

20.02.2020 - 23.02.2020
unterschiedliche Orte
Hamburg
Deutschland

#OERcamp meets Hacks&Tools ist eine Einladung an alle, die offene Bildungsmaterialien und freie Tools entwickeln möchten und dafür Gleichgesinnte, Unterstützung und vielleicht sogar eine Projektförderung suchen. Am Wochenende 21.–23.02.2020 treffen sich in Hamburg gut 150 Akteure aus allen Bildungsbereichen für einen Hackathon und Toolcamp mit umfassenden Vernetzungs- und Unterstützungsangeboten. Direkt davor gibt es am 20./21.02.2020 ein klassisches Barcamp zu OER im betahaus Hamburg.

24.02.2020
PH Diözese
Linz
Deutschland

Am Beispiel der beiden landwirtschaftlichen Produkte Hendl und Reis werden im Seminar von Südwind Oberösterreich Grundzusammenhänge der globalisierten Lebensmittelproduktion diskutiert. Probleme des vorherrschenden Systems der Lebensmittelproduktion werden ebenso thematisiert, wie Handlungsmöglichkeiten für soziale und ökologische Veränderungen. Das Kennenlernen und Ausprobieren aktueller Bildungsmaterialien und interaktiver Methoden für den Unterricht stehen dabei im Mittelpunkt.

03.03.2020
Ka Eins, Ökohaus
Frankfurt
Deutschland

Die Fortbildung für Multiplikator*innen der außerschulischen Umweltbildung und BNE insbesondere aus dem ländlichen Raum wird im Rahmen des ANU-Projekts „Umweltzentren für Suffizienz und Postwachstum – Bildungsmethoden und -formate für den ländlichen Raum“ angeboten. Neben einer kurzen thematischen Einführung in die Themen Suffizienz und Postwachstum fokussiert sich die Fortbildung auf im Rahmen des Projekts entwickelte Vorschläge, wie sich Bildungsangebote zu Suffizienz-orientierten Lebensstilen mit Ansätzen und Impulsen der Postwachstumsdebatte verbinden lassen.

05.03.2020
PH OÖ
Linz
Deutschland

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen der heutigen Zeit. Klimatische Veränderungen haben Auswirkungen auf die Lebensgrundlagen von Menschen weltweit. Dieses Seminar von Südwind Oberösterreich thematisiert die Zusammenhänge zwischen Klimaveränderungen und Migrationsbewegungen. Die Teilnehmenden lernen interaktive Methoden und aktuelle Materialien kennen, um diese komplexen Themen im Unterricht aufzugreifen.

09.03.2020 - 10.03.2020
H4 Hotel
Kassel
Deutschland

Welche Angebote digitaler Bildungs- und Präventionsarbeit gibt es und wie können sie dabei helfen, neue Zielgruppen zu erreichen, Partizipation zu fördern und Pluralität abzubilden? Diese und viele weitere Fragen sollen im Rahmen der Tagung "Präventionsarbeit in digitalen Lebenswelten" der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) thematisiert und diskutiert werden. Die Teilnehmenden wollen uns mit den diesbezüglichen Gefahren sowie dem Potenzial des Internets auseinandersetzen und den Fokus auf Digitale Bildung, Webvideos und Online-Streetwork als präventive Vermittlungsformen legen.

09.03.2020
Gießen
Deutschland

Die Fortbildung "Moderne Sklaverei? Über globale Arbeitsverhältnisse" findet in Kooperation mit der lea-Bildungsgesellschaft der "Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft" (GEW) statt. Die Zielgruppe sind Lehrkräfte insbesondere der Politk und Wirtschaft und Interessierte. Im Workshop wird eine Aktivität gemeinsam durchgeführt und methodisch-didaktisch reflektiert. Anschließend wird das gesamte Material vorgestellt und mit Blick auf Einsatzmöglichkeiten kritisch diskutiert.