Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

19.06.2019
Jugendherberge
Hannover
Deutschland

Mit dem Fachtag möchte das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V. (IDA) dazu beitragen, Unsicherheiten im Umgang mit der AfD und dem staatlichen Neutralitätsgebot abzubauen, und lädt alle relevanten Akteur/-innen, wie Multiplikator/-innen der Jugend(verbands)arbeit und Mitarbeiter/-innen der öffentlichen Verwaltungen, zu einem Austausch über Perspektiven, Erfahrungen und proaktive Strategien ein.

19.06.2019 - 21.06.2019
Bildungshaus am Harz
Alterode
Deutschland

Viele ländliche Regionen sind einem großen demografischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel ausgesetzt. Der Umgang damit ist erstaunlich: Neben Gebieten, in denen sich Resignation häufig einhergehend mit rechtspopulistischen Tendenzen ausbreitet, gibt es Regionen, in denen mit (Selbst-)Bewusstsein, Optimismus und kreativen Lösungsansätzen aktiv positive Entwicklungen initiiert werden. In diesem kreativen Workshop des Bilsungshaus am Harz werden verschiedene Faktoren aus der Resilienzforschung (gesunde Bewältigung von Umwälzungsprozessen) vorgestellt und deren Wirkung auf Dorfstrukturen übertragen. In inspirierendem Austausch und gemeinsamer Entwicklung werden kleine kreative Interventionen im öffentlichen Raum erdacht und auf Wirksamkeit beleuchtet. Im Erfahrungsaustausch mit gestandenen Dorfoptimist/-innen (u.a. LandLebenKunstWerk e.V.) wird Best Practice sichtbar, die Resilienz gestärkt und auf das eigene Dorf übertragen.

19.06.2019
Ribnitz-Damgarten
Deutschland

Trockengelegte Moore sind die größte Treibhausgasquelle in Mecklenburg-Vorpommern. Für den Klimaschutz muss deswegen ein anderer Umgang mit torfhaltigen Böden gefunden werden. Deshalb werden neue Werkzeuge benötigt, um Menschen, Unternehmen sowie politische wie zivilgesellschaftliche Akteure zu erreichen. Das Seminar möchte den Fokus auf digitale Anwendungen in Sachen Klima-und Moorschutz legen und diese auch testen. CO2-Rechner, eine Moor-App sowie Tools über Moore und zu deren Erkundung werden vorgestellt, ausprobiert und kritisch diskutiert. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte und Interessierte aus Unternehmen, Wissenschaft, Politik, Vereinen und Verbänden.

19.06.2019
Foyer Rathaus
Rostock
Deutschland

Schulpartnerschaften mit dem Globalen Süden sind ein wertvolles Instrument im Bereich des Globalen Lernens. Sie vermitteln allen Engagierten Einblicke in globale Zusammenhänge und können somit zum solidarischen Lernen und Handeln motivieren. Gibt es Süd-Nord-Schulpartnerschaften in Mecklenburg-Vorpommern? Wie kann eine gleichberechtigte Schulpartnerschaft zukunftsfähig gestaltet werden? Welche Fördermöglichkeiten gibt es? Diese und weiteren Fragen stehen im Mittelpunkt des Schulpartnerschaftstags M-V des Eine Welt Netzwerks Mecklenburg-Vorpommern.

20.06.2019 - 22.06.2019
Eine Welt Netzwerk Thüringen
Jena
Deutschland

In der dreitägigen Einführung des Eine Welt Netzwerk Thüringen e.V. werden theoretisches Hintergrundwissen und didaktische Bausteine zur Durchführung von Bildungsveranstaltung im Globalen Lernen vermittelt. Besonderes Augenmerk liegt auf dem Kennenlernen ausgewählter Methoden der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit.

20.06.2019
Rathausdiele
Jena
Deutschland

Das Eine Welt Netzwerk Thüringen und die Rosa Luxemburg Stiftung veranstalten die Podiumsdiskussion "Gerechte Globalisierung – Globale Abhängigkeiten vs. Solidarische Eine Welt". Die Globalisierung in der heutigen Form muss verändert werden - aber wie? Das ist eine der größten und fundamentalen Fragen für die Zukunft. Was also tun? Welche Antworten können entwicklungspolitische Akteur*innen geben und wie können sie diejenigen erreichen, die bisher nicht erreicht werden wollen? Die Zivilgesellschaften sind international wacher geworden. Daraus ergibt sich die Verantwortung, die vielfältigen Perspektiven und Facetten der Globalisierung zu zeigen und anzusprechen.

21.06.2019
Innenstadt
Aachen
Deutschland

Mehrere Landesgruppen von Fridays for Future rufen Europäer*innen zu einem internationalen Klimastreik am 21. Juni in Aachen, Deutschland, auf. Die Gruppen von Fridays for Future in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Schweiz, Italien, UK, Österreich und Dänemark haben bisher eine Beteiligung an dem Streik unter dem Motto „Klimagerechtigkeit ohne Grenzen – Gemeinsam für eine Zukunft“ („Climate justice without borders – United for a future“) zugesagt.

21.06.2019
Lutherkirche
Dortmund
Deutschland

Brot für die Welt und der Katholische Fonds zeichnen mit dem Ökumenischen Förderpreis Projekte aus, die in vorbildlicher Weise entwicklungspolitische Themen bearbeiten und zu einem zivilgesellschaftlichen Engagement einladen. 2019 sind die Preiskategorien: „Globales Lernen in der Schule“, „Kirchliche Partnerschaftsarbeit“ und „Politische Bildungsprojekte“. Bei der Preisverleihung im Rahmen des Deutschen Evangelischen Kirchentages werden die diesjährigen Preistäger, das Bildungszentrum WeltGarten Witzenhausen, die Partnerschaftsgruppe der Katholischen Kirchengemeinde St. Georg in Vreden und das Konzeptwerk Neue Ökonomie in Leipzig, ausgezeichnet.

22.06.2019
Pädagogische Hochschule
Zürich
Deutschland

Die Pädagogische Hochschule Zürich bietet einen Kurs zum Thema BNE im Unterricht mit konkreten Anregungen für den 1. und 2. Zyklus und Lehrplan-21-Bezug. Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) heisst lernen für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft. Sie befasst sich mit den Auswirkungen des Handelns und gesellschaftlichen Herausforderungen. Aber was alles beinhaltet BNE wirklich? Und wie kann das fächerübergreifende Bildungsanliegen im Unterricht integriert werden? Wo gilt es, neue Schwerpunkte zu setzen? Welche Inhalte und Methoden eignen sich dafür? Zu diesen Fragen gibt es Hintergrundwissen und praktische Anregungen.

24.06.2019 - 28.06.2019
Tagungshaus am Mühlenbach
Werl
Deutschland

Plastik bzw. Kunststoffe sind im Alltag allgegenwärtig. Ein Leben ohne Plastik ist kaum vorstellbar. Doch so praktisch und alternativlos dieses Material auch erscheint, der massenhafte Einsatz von Plastik birgt viele Risiken für Mensch und Umwelt. Im Seminar des BUNDjugend NRW werden die globalen und regionalen Auswirkungen des massenhaften Einsatzes von Kunststoffen beleuchtet. Es wird gemeinsam behandelt, welche Auswirkungen dies für einen selbst und andere hat und wie Plastik ganz konkret ersetzt bzw. vermieden werden kann.