Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

24.10.2019 - 25.10.2019
Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar
Hofgeismar
Deutschland

Aktuell zielt Politik in Deutschland und Europa darauf ab, Migration zu reduzieren. Dies ist unter Menschenrechtler*innen, unter Wirtschaftsvertreter*innen und in der Entwicklungspolitik nicht unumstritten. Welche Rolle spielen Nationalismus und Populismus in Europa für die Gestaltung globaler Migrationswege? Werden die Vereinbarungen des „Global compact“ helfen, Migration neu zu bewerten und zu gestalten? Zielgruppe dieser Tagung der Evangelischen Akademie Hofgeismar sind in Entwicklungs- und Migrationspolitik Engagierte und Beschäftigte. sowie Interessierte.

24.10.2019
Evangelische Akademie Frankfurt
Frankfurt am Main
Deutschland

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Förderverein Evangelische Akademie Frankfurt veranstaltet einen Fachtag "Die Unsichtbarkeit von Rassismus. Umgang mit Diskriminierung im Schulalltag" inklusive zahlreichen Workshops.

24.10.2019
DGB-Haus
Stuttgart
Deutschland

Seit vielen Jahrzehnten ist die globale und kulturelle Vielfalt aus Betrieben und Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Besorgniserregend sind daher fremdenfeindliche Strömungen, die dieses Miteinander stören und in Frage stellen. Sie wirken sich negativ auf das kollegiale Miteinander in den Betrieben aus und vergrößern die Verunsicherung unserer Gesellschaft. Die Akteure der Arbeitswelt stellen sich der Aufgabe, dieser Entwicklung entgegen zu wirken. Der Fachtag, veranstaltet vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Heilbronn, bietet konkrete Maßnahmen zur Stärkung der Demokratie in unserem Land.

25.10.2019 - 26.10.2019
Johannes Gutenberg-Universität
Mainz
Deutschland

Der Begriff "Diversity" ist in aller Munde und heißt übersetzt "Vielfalt". In dem Seminar des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung der JGU Mainz werden die Diversity-Ansätze "Interkulturelle Öffnung" (IKÖ), "Diversity Management" (DiM) und der "Anti-Bias-Ansatz" näher betrachtet.

25.10.2019 - 27.10.2019
bei Frankfurt
Deutschland

Globale Ungerechtigkeit und ökologische Krisen sowie die Kämpfe und Alternativen für eine solidarischere Welt gehen alle an. Menschen sind darin unterschiedlich betroffen, haben verschiedene Privilegien und Zugänge. Damit verbundene Machtverhältnisse spielen auch in der Bildungsarbeit eine Rolle: Wie können strukturelle wie alltägliche gesellschaftliche Machtverhältnisse methodisch – zwischen „zu abstrakt“ und „zu individualistisch“ bearbeitet werden? Wie sind Bildungsakteur*inne selbst positioniert? Wie kann eine machtkritische Haltung entwickelt werden? Die Fortbildung des Konzeptwerks Neue Ökonomie bietet angeleitete Austauschräume und konkrete methodische Zugänge zu diesen Fragen.

25.10.2019 - 26.10.2019
Futurium
Berlin
Deutschland

Der diesjährige Climathon findet zum vierten Mal in Berlin statt und wird der größte, den die Stadt bisher gesehen hat. Das neu eröffnete Futurium - das Haus der Zukünfte - bietet die perfekte Umgebung für mehr als 100 kreative Köpfe und mehrere Berliner Institutionen, die den 24-Stunden Ideenmarathon unterstützen, um den Herausforderungen des Klimwandels mit vereinten Kräften zu begegnen und gemeinsam neue Ansätze und Allianzen zu entwickeln.

25.10.2019
Kongresshalle Gießen
Gießen
Deutschland

Das neue Veranstaltungsformat „Nachhaltigkeitsforum“ feiert in diesem Jahr seine Premiere. Es ist Teil der neuen Gremienstruktur der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen, die mit dem Peer Review 2018 angeregt wurde: Unabhängige Expert*innen empfahlen, die Aufgaben des Entscheidens und des Beratens aufzuteilen. Die Rolle des Entscheidens übernimmt das Hessische Bündnis für Nachhaltigkeit (HBN). Im Nachhaltigkeitsforum werden die Entscheidungen vorbereitet. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger Hessens sind eingeladen, Themen auf die Agenda zu setzen und die zukünftigen Schwerpunkte der Nachhaltigkeitsstrategie mit Leben zu füllen. Das Nachhaltigkeitsforum bietet Raum für eine intensive inhaltliche Debatte. Es gibt keine feste Zusammensetzung oder Mitglieder – Jede*r kann daran teilnehmen.

26.10.2019 - 27.10.2019
Chemnitzstraße 3-8
Hamburg
Deutschland

Das pbi-Bildungsprojekt veranstaltet ein Seminarwochenende zu "Indigenen Bewegungen in Chiapas (Mexiko) und Cauca (Kolumbien) und deren Impulse für das Konzept des Buen Vivir". An diesem Seminarwochenende sollen die Teilnehmenden die beiden Bewegungen besser kennenlernen, aus ihnen lernen und uns vielleicht sogar Handlungsoptionen für die Arbeit hier vor Ort erarbeiten: Was sind ihre Forderungen und Strategien? Wie sehen ihre autonomen Strukturen in Verwaltung, Bildung, Gesundheit und Sicherheit aus? Was haben sie erreicht? Was sind aktuelle Entwicklungen? Was sind Unterschiede und Gemeinsamkeiten?

26.10.2019 - 27.10.2019
Bildungsstätte
Wolfshausen
Deutschland

Im Rahmen des zweitägigen Multiplikator*innen-Seminars möchte das Informationsbüro Nicaragua e.V. seine Bildungskonzepte aus der Reihe Fokuscafé Lateinamerika vorstellen. Das Seminar richtet sich an alle Menschen, die in der Bildungsarbeit aktiv sind oder aktiv werden wollen, neue Methoden kennenlernen wollen und Lust haben, sich mit kritischer politischer Bildungsarbeit auseinanderzusetzen.

26.10.2019
Ubuntu Haus
Frankfurt am Main
Deutschland

Der Workshop für junge Menschen mit Migrationserfahrung/ -geschichte oder mehreren Zugehörigkeiten bietet Methoden und Fachwissen zum Aufbau von Jugendinitiativen, Jugendgruppen und Jugendverbänden sowie dem Aufbau von Jugendarbeit in bestehenden Initiativen, Vereinen und Verbänden.