Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

20.02.2020 - 23.02.2020
unterschiedliche Orte
Hamburg
Deutschland

#OERcamp meets Hacks&Tools ist eine Einladung an alle, die offene Bildungsmaterialien und freie Tools entwickeln möchten und dafür Gleichgesinnte, Unterstützung und vielleicht sogar eine Projektförderung suchen. Am Wochenende 21.–23.02.2020 treffen sich in Hamburg gut 150 Akteure aus allen Bildungsbereichen für einen Hackathon und Toolcamp mit umfassenden Vernetzungs- und Unterstützungsangeboten. Direkt davor gibt es am 20./21.02.2020 ein klassisches Barcamp zu OER im betahaus Hamburg.

21.02.2020 - 26.02.2020
Rhöniversum
Oberelsbach
Deutschland

Im Rahmen des geförderten Projekts der Nationalen Klimaschutzinitiative "Schule·Klima·Wandel" werden Jugendliche zu Klima-Botschafterinnen und -botschaftern ausgebildet. Die Ausbildung im Februar 2020 ist die letzte bundesweite Ausbildung im Projekt und befähigt Schülerinnen und Schüler, selbst Klima-Workshops an Schulen zu geben. Klima-Botschafterinnen und -botschafter sensibilisieren auf Augenhöhe für das Thema Klimaschutz (Peer-Learning) und unterstützen andere Schülerinnen und Schüler darin, eigenständig Klimaschutz-Projekte in ihrem Umfeld umzusetzen.

24.02.2020
PH Diözese
Linz
Deutschland

Am Beispiel der beiden landwirtschaftlichen Produkte Hendl und Reis werden im Seminar von Südwind Oberösterreich Grundzusammenhänge der globalisierten Lebensmittelproduktion diskutiert. Probleme des vorherrschenden Systems der Lebensmittelproduktion werden ebenso thematisiert, wie Handlungsmöglichkeiten für soziale und ökologische Veränderungen. Das Kennenlernen und Ausprobieren aktueller Bildungsmaterialien und interaktiver Methoden für den Unterricht stehen dabei im Mittelpunkt.

29.02.2020 - 08.03.2020
Leipzig
Deutschland

Das Konzeptwerk Neue Ökonomie spannt den Bogen vom Equal Care Day am 29.02. zum feministischen Streik und Frauenkampftag am 08.03.2020. Was hat Care bzw. Sorgearbeit mit Feminismus zu tun? Was ist eine Care- Wirtschaft und wieso geht es dabei auch um Migration und Nord- Südbeziehungen?

03.03.2020
Ka Eins, Ökohaus
Frankfurt
Deutschland

Die Fortbildung für Multiplikator*innen der außerschulischen Umweltbildung und BNE insbesondere aus dem ländlichen Raum wird im Rahmen des ANU-Projekts „Umweltzentren für Suffizienz und Postwachstum – Bildungsmethoden und -formate für den ländlichen Raum“ angeboten. Neben einer kurzen thematischen Einführung in die Themen Suffizienz und Postwachstum fokussiert sich die Fortbildung auf im Rahmen des Projekts entwickelte Vorschläge, wie sich Bildungsangebote zu Suffizienz-orientierten Lebensstilen mit Ansätzen und Impulsen der Postwachstumsdebatte verbinden lassen.

03.03.2020
Evangelische Akademie
Bad Boll
Deutschland

Bis 2030 sollen weltweit die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) erreicht werden. Vor diesem Hintergrund wird ein internationales Engagement immer wichtiger – schließlich machen die Herausforderungen unserer Zeit, wie etwa der Klimawandel, nicht an Ländergrenzen Halt. Warum lohnt es sich als Stiftung, sich für die SDGs zu engagieren? Welche Fördermittel gibt es in diesem Bereich und wie stelle ich einen erfolgreichen Fördermittelantrag? Diese und weitere Fragen werden im Dialog mit Expert*innen aus der Praxis erörtert, sowie mit Stiftungen, die bereits in diesem Bereich aktiv sind.

05.03.2020
PH OÖ
Linz
Deutschland

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen der heutigen Zeit. Klimatische Veränderungen haben Auswirkungen auf die Lebensgrundlagen von Menschen weltweit. Dieses Seminar von Südwind Oberösterreich thematisiert die Zusammenhänge zwischen Klimaveränderungen und Migrationsbewegungen. Die Teilnehmenden lernen interaktive Methoden und aktuelle Materialien kennen, um diese komplexen Themen im Unterricht aufzugreifen.

09.03.2020 - 10.03.2020
H4 Hotel
Kassel
Deutschland

Welche Angebote digitaler Bildungs- und Präventionsarbeit gibt es und wie können sie dabei helfen, neue Zielgruppen zu erreichen, Partizipation zu fördern und Pluralität abzubilden? Diese und viele weitere Fragen sollen im Rahmen der Tagung "Präventionsarbeit in digitalen Lebenswelten" der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) thematisiert und diskutiert werden. Die Teilnehmenden wollen uns mit den diesbezüglichen Gefahren sowie dem Potenzial des Internets auseinandersetzen und den Fokus auf Digitale Bildung, Webvideos und Online-Streetwork als präventive Vermittlungsformen legen.

09.03.2020
Gießen
Deutschland

Die Fortbildung "Moderne Sklaverei? Über globale Arbeitsverhältnisse" findet in Kooperation mit der lea-Bildungsgesellschaft der "Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft" (GEW) statt. Die Zielgruppe sind Lehrkräfte insbesondere der Politk und Wirtschaft und Interessierte. Im Workshop wird eine Aktivität gemeinsam durchgeführt und methodisch-didaktisch reflektiert. Anschließend wird das gesamte Material vorgestellt und mit Blick auf Einsatzmöglichkeiten kritisch diskutiert.

09.03.2020 - 05.04.2020
online
Deutschland

Nächstes Jahr findet bereits die dritte Online-Tagung der Virtuellen PH zum Thema Hochschule digital.innovativ | #digiPH3 statt. Den Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung zu begegnen, ist Aufgabe jeder Hochschule. Hochschulangehörige müssen entsprechende digitale Kompetenzen erwerben und laufend aktuell halten: auch die dritte Online-Tagung soll dazu wieder auf unterschiedlichste Arten Gelegenheit bieten. Die Tagung wird unter dem Motto „Hochschulen im digitalen (Klima)Wandel“ stehen. Bestandteil des Ganzen sind interaktive Online-Vorträge (eLectures) mit kooperativen Online-Seminaren.