Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

10.02.2022
online
Deutschland

Das Nachhaltigkeitsziel 3 umfasst weit mehr als nur den Zugang zu medizinischer Versorgung, gesunder Ernährung und sauberem Wasser. Die Corona-Pandemie hat schmerzhaft vor Augen geführt, dass Klimawandel, Artenrückgang und Globalisierung die Ausbreitung gefährlicher Krankheiten verstärken und beschleunigen. Das Material „Corona und Nachhaltigkeit”, das im Auftrag des HKM erstellt wurde und hier präsentiert wird, geht diesen Fragen nach und bietet praktische Anregungen für den Un- terricht. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte der Sekundarstufe I und II.

16.02.2022
online
Deutschland

Im Fokus dieses Workshops steht die Lernwerkstatt Klimawandel. Diese wurde mit Mitteln des hessischen Umweltministeriums entwickelt und richtet sich primär an die 9. und 10. Klassen der Sekundarstufe I. Sie deckt mit drei, jeweils vierstündigen, Modulen ein breites Spektrum an Fragestellungen zum Thema Klimawandel / Klimakrise ab. Die Schwerpunktthemen der drei Module sind: 1) Naturwissenschaftliche Grundlagen, 2) Folgen der Klimakrise und Anpassungen, 3) Klimaschutz und erneuerbare Energien. Die Lernwerkstatt Klimawandel wird hessenweit durch geschulte Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der Umweltzentren und BNE-Netzwerke durchgeführt.

24.02.2022
online
Deutschland

Das Nachhaltigkeitsziel „Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum” (SDG 8) stellt laut dem aktuellen „BNE 2030” Programm der UNESCO einen Widerspruch innerhalb der SDGs dar und daraus wird eine besondere pädagogische Aufgabe formuliert. In dem Workshop werden die Hintergründe dieser Frage aufbereitet. Der Schwerpunkt liegt auf dem Methodenportal www.endlich-wachstum.de um Möglichkeiten für die Auseinandersetzung mit diesem Themenfeld in der pädagogischen Arbeit an Schulen vorzustellen und diese miteinander zu besprechen.

03.03.2022
online
Deutschland

Der Workshop wird von Rita Kotschenreuther durchgeführt. Sie ist Försterin und Waldpädagogin und legt großen Wert auf das Verständnis der Natur und seiner Zusammenhänge insbesondere mit unserem Konsum. In ihrer Arbeit geht es zielgruppenangepasst um den globalen Blick auf die Dinge. Dabei ist der Begriff Nachhaltigkeit elementar. Im Holzerlebnishaus, auch Holz- und Technikmuseum genannt, gibt es fünf Abteilungen, wovon sich eine ganz explizit um das Thema Energie dreht. Daher verquickt dieser Workshop beide SDGs miteinander. Neben einfachen Aktionen rund um das Thema Fotosynthese und Energie gehen Teilnehmende mit weiteren Ansätzen, Versuchen und Diskussionen ein bisschen tiefer in die Materie im Zusammenhang von Rohstoffen, Klimarelevanz und Verbrauch.

07.03.2022
online
Deutschland

Die neuen digitalen Webanwendungen und Materialien von RENN.west sind eine spannende Ergänzung zur Auseinandersetzung mit nachhaltiger Entwicklung in digitalen und analogen Bildungsveranstaltungen oder an Aktionstagen/Projektwochen, vor allem mit jüngeren und Technik begeisterten Zielgruppen. Im Workshop werden die kostenlosen digitalen Tools zur Erarbeitung der 17 Ziele nachhaltiger Entwicklung und ihre Anwendungsmöglichkeiten vorgestellt. Es werden Möglichkeiten zum eigenen Erproben und Austausch geboten.

18.03.2022 - 20.03.2022
Warburg-Germete
Deutschland

Umweltprobleme wie der zunehmende Verlust an Biodiversität, die Übernutzung natürlicher Ressourcen oder auch der Klimawandel, stellen eine der größten globalen Herausforderungen dar. Die Klima- und Umweltkrise verschärft teilweise schon bestehende soziale und politische Konflikte, gleichzeitig ruft sie neue hervor. Environmental Peacebuilding (umweltbasierte Friedensarbeit) als sozio-ökologisches Handlungskonzept bietet den Rahmen, Umweltkonflikte in Umweltkooperationen zu transformieren, um nachhaltigen Frieden zu sichern. Doch wie können solche Vorhaben gelingen? Was ist nötigt, um den Weg für solche Transformationen vorzubereiten und sie kompetent und achtsam zu begleiten? Im einführenden Seminar zu Environmental Peacebuilding stehen genau diese Fragen im Mittelpunkt.

04.05.2022 - 06.05.2022
online / Halle (Saale) / Leipzig
Deutschland

Unter dem Motto „KlimaGerechtigkeit“ wird vom 04. – 06. Mai 2021 in Halle(Saale), Leipzig und digital der bundesweite Kongress WeltWeitWissen für Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung stattfinden. Es wird neben aktuellen Inputs und Podien im großen Rahmen Möglichkeiten geben, sich in kleineren Gruppen zum Thema KlimaGerechtigkeit auszutauschen. Gelegenheit zur inhaltlichen Arbeit bieten Workshops und Exkursionen. Auf dem Bildungsmarkt präsentieren sich eine Vielzahl von innovativen Projekten aus dem Globalen Lernen/der BNE. Und natürlich eröffnet der Kongress viele Räume für Austausch und Vernetzung.