Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

16.06.2021
online
Deutschland

Die Welt ist weiterhin weit davon entfernt, ein friedlicher, sicherer Ort zu sein. Insgesamt sind über 80 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Gewalt und Verfolgung. In dem Online-Workshop richten die Teilnehmenden den Blick auf die globale Dimension und diskutieren Möglichkeiten, wie speziell die Themen Flucht und Integration im Schulalltag integriert werden können. Der Online-Workshop ist Teil der Fortbildungsreihe „Die 17 Nachhaltigkeitsziele - Lernsnacks für Lehrkräfte“ verschiedener Nichtregierungsorganisationen mit Angeboten im Bereich entwicklungspolitischen Bildungsarbeit, die vom 21. April bis zum 16. Juni 2021 stattfindet.

17.06.2021
online
Deutschland

Der Verein PEN PAPER PEACE e.V. entwickelt seit 2019 digitale Lernmöglichkeiten für den Querschnittsbereich Globales Lernen (Bildung für nachhaltige Entwicklung). Im Rahmen einer Workshopreihe im Frühsommer 2021 sollen die Potentiale, Einsatzoptionen und Fallstricke des digitalen Globalen Lernens beleuchtet werden. Die kostenlosen Online-Workshops richten sich insbesondere an Lehrkräfte der gesellschaftswissenschaftlichen oder landeskundlichen Fächer, sind aber offen für alle Interessierten. Die Themen der Reihe beziehen sich auf verschiedene Aspekte des Globalen Lernens und gliedern sich in einführende sowie weiterführende Veranstaltungen.

17.06.2021
online
Deutschland

Zur Lösung der drängenden globalen Herausforderungen wie Klimawandel, Artensterben oder soziale Ungerechtigkeit hat die Weltgemeinschaft im Jahr 2015 die Agenda 2030 mit den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDG) beschlossen. In dem neuen digitalen Format zur Mittagszeit Learn@Lunch geht es um den Stand der Umsetzung einzelner Ziele und um Ideen, wie alle dazu beitragen können. Die Veranstaltungsreihe „Learn@Lunch: 17 Ziele kreativ und sichtbar“ wird im Rahmen des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland (EBD) von Engagement Global in Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und der Hochschule Pforzheim durchgeführt.

19.06.2021
online
Deutschland

Die Transformation hin zu einem Guten Leben für alle stellt ein gesamtgesellschaftliches Projekt dar. In diesem interaktiven Online-Workshop von ebasa e.V. sollen sich Teilnehmenden auf kreative Weise hilfreiche Aspekte des facettenreichen Konzepts „Resilienz“ aneignen. Dabei wird „Resilienz“ nicht als Gegenteil von „Vulnerabilität“ verstanden, eher greifen diese ineinander und können einen nachhaltigen, ganzheitlichen Prozess bilden. Hierfür werden methodisch unter anderem Elemente aus der Körper- und Gefühlsarbeit genutzt, um sich Fragen anzunähern wie beispielsweise: Wie kann ich in meiner Rolle als (entwicklungs-) politische*r Aktive*r einen gesünderen und selbstbestimmteren Umgang mit Erwartungen, Ansprüchen und Bedürfnissen kultivieren? Die Veranstaltung richtet sich an Multiplikator*innen, Lehrkräfte, Pädagog*innen, Studierende, Trainer*innen, politisch Aktive, Mitarbeiter*innen von NROs sowie Interessierte.

08.07.2021 - 09.07.2021
Evangelische Akademie Bad Boll
Deutschland

Der Klimawandel ist eine der wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit. Zudem verändert die Digitalisierung unsere Gesellschaft grundlegend. Deshalb wollen wir fragen, in welcher Beziehung beide zueinander stehen. Wie kann Bildung für nachhaltige Entwicklung, auch in der digitalen Welt, funktionieren? Mit unserem Konsum beginnt es: Wie werden unsere Geräte gefertigt? Wo kommen die Rohstoffe her, welche Lebensdauer haben sie? Der Klimawandel stellt unser Wirtschaftssystem und damit auch unser Verhältnis zu den Naturressourcen in Frage.

10.07.2021 - 11.07.2021
Münster
Deutschland

Politische Bildungsarbeit findet coronabedingt viel im digitalen Raum statt – Aber was macht Digitalisierung aus? Und warum ist das Thema für machtkritische Arbeit mit Schüler*innen und jungen Erwachsenen wichtig? Das F3_kollektiv entwickelt Bildungsmaterialien zum globalen Prozess der Digitalisierung. Hierzu werden zweitägige Fortbildungen in unterschiedlichen Städten angeboten. In dem Seminar wird mit den Teilnehmer*innen reflektiert, was machtkritische Perspektiven auf Digitalisierung ausmachen. Außerdem soll ein Austausch über machtkritische Haltung in der Bildungsarbeit stattfinden. Es werden interaktive Übungen aus dem Projekt #digital_global praktisch kennengelernt und auf einer pädagogischen Ebene reflektiert. Ziel ist, dass die Materialien und Methoden sowohl in Präsenz- als auch in interaktiven Online-Veranstaltungen angewendet werden können.

21.07.2021 - 28.07.2021
Wismar
Deutschland

Das mehrtägige BBNE BerufsKlima-Workcamp der Deutschen KlimaStifung ermöglicht jungen Erwachsenen zwischen 16 und 25 Jahre eine interaktive Auseinandersetzung mit den Themen Klima, Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Alltag und Beruf und bietet Orientierung auf dem „grünen“ Arbeitsmarkt. Eigene Werte und Ziele im (Berufs-)Leben sowie „grüne" Schlüsselkompetenzen werden reflektiert und Visionen für die „nachhaltige Arbeitswelt von Morgen" entwickelt. Weitere Inspirationen für die individuelle Berufsorientierung und Zukunftsgestaltung werden durch den Austausch mit erfahrenen Berufsakteuren und Gleichgesinnten ermöglicht. Zu ausgewählten Terminen ermöglicht der anschließende KlimaTörn (mehrtägiges Segeltraining auf der Nord- bzw. Ostsee) neue Erfahrungen und (Zukunfts-)Perspektiven.

22.07.2021
online
Deutschland

Zur Lösung der drängenden globalen Herausforderungen wie Klimawandel, Artensterben oder soziale Ungerechtigkeit hat die Weltgemeinschaft im Jahr 2015 die Agenda 2030 mit den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDG) beschlossen. In dem neuen digitalen Format zur Mittagszeit Learn@Lunch geht es um den Stand der Umsetzung einzelner Ziele und um Ideen, wie alle dazu beitragen können. Die Veranstaltungsreihe „Learn@Lunch: 17 Ziele kreativ und sichtbar“ wird im Rahmen des Programms Entwicklungsbezogene Bildung in Deutschland (EBD) von Engagement Global in Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und der Hochschule Pforzheim durchgeführt.

23.07.2021 - 25.07.2021
Warburg-Germete
Deutschland

Die Erd-Charta ist eine inspirierende Vision für eine zukunftsfähige und gerechte Welt. Getragen wird sie von einem weltweiten Netzwerk interkultureller und interreligiöser Initiativen. Sie bietet einen ganzheitlichen Zugang zu globalen Zusammenhängen und wertebasiertem Lernen und bringt dabei Themen, wie Ökologie, Gerechtigkeit, Achtung vor dem Leben und Gewaltfreiheit, zusammen. Ob interaktiver Workshop, Vortrag, Demo oder Stand - es gibt viele Wege die Erd-Charta mit Leben zu füllen und sich als Erd-Charta-Botschafter*in zu engagieren. Das Basismodul ist der Auftakt der Ausbildung. An diesem Wochenende werden die Teilnehmer*innen mittels interaktiven Übungen die Erd-Charta, ihren Entstehungsprozess und unsere Arbeitsweise und -philosophie kennenlernen sowie erste Erd-Charta-Formate für verschiedene Zielgruppen ausprobieren.

23.07.2021 - 30.07.2021
Kiel
Deutschland

Das mehrtägige BBNE BerufsKlima-Workcamp der Deutschen KlimaStifung ermöglicht jungen Erwachsenen zwischen 16 und 25 Jahre eine interaktive Auseinandersetzung mit den Themen Klima, Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Alltag und Beruf und bietet Orientierung auf dem „grünen“ Arbeitsmarkt. Eigene Werte und Ziele im (Berufs-)Leben sowie "grüne" Schlüsselkompetenzen werden reflektiert und Visionen für die „nachhaltige Arbeitswelt von Morgen" entwickelt. Weitere Inspirationen für die individuelle Berufsorientierung und Zukunftsgestaltung werden durch den Austausch mit erfahrenen Berufsakteuren und Gleichgesinnten ermöglicht. Zu ausgewählten Terminen ermöglicht der anschließende KlimaTörn (mehrtägiges Segeltraining auf der Nord- bzw. Ostsee) neue Erfahrungen und (Zukunfts-)Perspektiven.