Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

26.02.2019 - 27.02.2019
akademie am see.Koppelsberg
Plön
Deutschland

Woher kommen die Zutaten für das Frühstück? Was passiert mit defektem Spielzeug? Wie viel Strom verbrauchen wir und woher kommt dieser eigentlich? All das sind Fragen aus dem Kita-Alltag, die Möglichkeiten bieten, um mit Kindern auf Entdeckungsreise zu Nachhaltigkeitsfragen zu gehen. Kinder wachsen in einer globalisierten und komplexen Welt auf. Im Gespräch mit ihnen zeigt sich häufig, dass sie sich Gedanken machen – ob über Energieversorgung, Landwirtschaft o. ä. und oft über erstaunlich viel Detailwissen verfügen. Die Fortbildung besteht aus zwei Modulen: Der zweite Termin ist am 24.04.2019.

05.03.2019 - 06.03.2019
Villa Fohrde e.V. – Bildungs- und Kulturhaus an der Havel
Havelsee OT Fohrde
Deutschland

Woher kommen die Zutaten für das Frühstück? Was passiert mit defektem Spielzeug? Wie viel Strom verbrauchen wir und woher kommt dieser eigentlich? All das sind Fragen aus dem Kita-Alltag, die Möglichkeiten bieten, um mit Kindern auf Entdeckungsreise zu Nachhaltigkeitsfragen zu gehen. Die Fortbildung besteht aus zwei Modulen: Der zweite Termin ist am 08.05.2019.

14.03.2019 - 15.03.2019
Karl-Kloß-Jugendbildungsstätte
Stuttgart
Deutschland

Wie kommt der Strom in die Steckdose und wie sieht der eigentlich aus? Woher kommen die Zutaten für das Frühstück? Was passiert mit kaputtem Spielzeug? Und was hat das alles mit mir und dem Klima zu tun? Kitas sind gefordert, Kindern die Auseinandersetzung mit dem Thema Klima- und Ressourcenschutz zu ermöglichen und Beteiligungsstrukturen erfahrbar zu machen. Die Fortbildung besteht aus zwei Modulen: Der Termin für das zweite Modul ist am 10. April 2019.

21.03.2019
Reinoldinum
Dortmund
Deutschland

Wie können kommunaler Klimaschutz und schulische Bildung für nachhaltige Entwicklung erfolgreich zusammenarbeiten? Zum Abschluss des Projektes „LeKoKli“* stellt der ANU Bundesverband e.V. die Erfahrungen aus Recherchen, Werkstätten sowie Reallaboren und Fortbildungen vor. Es soll diskutiert werden: Welche Ideen überzeugen und lassen sich übertragen und verstetigen? Es werden Vorträge, Diskussionsforen und einen Marktplatz guter Projekte geboten.

21.03.2019 - 24.03.2019
Ökovilla
Rostock
Deutschland

Im Format "Projektwoche - Zukunft Selbst Gestalten" unterstützen Multiplikator*innen Schüler*innen dabei, eigene Ideen von einer zukunftsfähigen Gesellschaft zu entwickeln. Die Schüler*innen arbeiten selbstbestimmt und kreativ an einem Thema und finden einen Zugang zu Fragen der Nachhaltigkeit. Während der Schulung erhalten die Teilnehmer*innen einen Überblick, das Wissen und das Handwerkszeug für die Umsetzung der Projektwoche von der Anfangsphase bis zum Projektabschluss. Wie begleitet man die eigenständige Arbeit von Schüler*innen? Wie finden Schüler*innen ihr eigenes Projekt? Wie kann man Nachhaltigkeit kommunizieren? Welche Rolle spielen dabei Teamer*innen?

22.03.2019
LI
Hamburg
Deutschland

In einer 40-stündigen Qualifizierung durchlaufen die Teilnehmer/-innen interkulturelle Übungen, reflektieren hierbei ihre Haltung und erproben sich als Trainer/-innen. Zum Schluss erarbeiten sie ein IKK-Konzept für ihre jeweilige Schule, sodass sie das Training mit ihren Schüler/-innen direkt umsetzen können.

22.03.2019 - 23.03.2019
Akademie Franz-Hitze-Haus
Münster
Deutschland

Im März 2019 findet die 22. Eine-Welt-Landeskonferenz des Eine Welt Netz NRW statt. Unter dem Titel »Nachbar schafft Eine Welt. Entwicklungsperspektiven Afrikas und Europas« werden die zahlreichen Herausforderungen der Zukunft für beide Kontinente aufgeworfen. Vertreter/-innen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Kirche und Zivilgesellschaft diskutieren gemeinsam, welche Zukunftsperspektiven die politische und gesellschaftliche Partnerschaft hat mit Blick auf Flucht, Klimawandel und Wirtschaft. Neben Vorträgen und Podiumsdiskussionen gibt es interaktive Workshops und Raum für Austausch.

26.03.2019
Freizeitheim Vahrenwald
Hannover
Deutschland

Wie können kommunaler Klimaschutz und schulische Bildung für nachhaltige Entwicklung erfolgreich zusammenarbeiten? Zum Abschluss des Projektes „LeKoKli“* stellt der ANU Bundesverband e.V. die Erfahrungen aus Recherchen, Werkstätten sowie Reallaboren und Fortbildungen vor. Es soll diskutiert werden: Welche Ideen überzeugen und lassen sich übertragen und verstetigen? Es werden Vorträge, Diskussionsforen und einen Marktplatz guter Projekte geboten.

29.03.2019
Zentrum Oekumene
Frankfurt am Main
Deutschland

Seit vielen Jahrzehnten greift die Bildungsarbeit globale Herausforderungen auf und schafft ein Bewusstsein für die Notwendigkeit zu Handeln. Doch noch immer gibt es eine große Lücke zwischen dem vorhandenen Wissen und dem alltäglichen Handeln. Warum fällt es uns so schwer, das was wir als richtig erkannt haben, auch umzusetzen? Was sind die Grundzüge einer Postwachstumsökonomie , die ohne Wirtschaftswachstum auskommt? Was sind unsere eigenen Denkweisen und Handlungsmuster, die einem Wandel zu einer sozial-ökologischen Gesellschaft im Wege stehen? Und wer sind die Akteure eines gesellschaftlichen Wandels? Diese Fragen der Transformativen Bildung geht dieser Studientag nach. Der Fortbildungstag wendet sich an Multiplikator/-innen, die in den Bereichen Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung tätig sind sowie Lehrende der Fachbereiche PoWi, Religion und Ethik.

02.04.2019 - 04.04.2019
Bonn
Deutschland

Die globale Festival of Action für nachhaltige Entwicklung ist ein bahnbrechendes Ereignis der Kampagne SDG Aktion UN, angetrieben mit Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), dem Auswärtigen Amt und weiteren Partnern. Das allgemeine Ziel des Festivals ist zu sammeln und zu inspirieren SDGs Mitkämpfer und Multi-Stakeholder - Partner die globale Bewegung zu skalieren und zu erweitern, um Maßnahmen zu ergreifen für die SDGs.