UN-Weltwasserbericht 2022

Titelbild: UN Weltwasserbericht 2022. Quelle: unesco.de

Grundwasser macht etwa 99 Prozent des gesamten flüssigen Süßwassers auf der Erde aus. Es ist – wenn auch ungleichmäßig – über den gesamten Globus verteilt und kann der Gesellschaft enorme soziale, wirtschaftliche und ökologische Vorteile bieten, einschließlich der Anpassung an den Klimawandel.

Der Weltwasserbericht der Vereinten Nationen macht in der vorliegenden jüngsten Ausgabe auf die besondere Rolle des Grundwassers aufmerksam, ebenso wie auf Herausforderungen und Chancen im Zusammenhang mit der Entwicklung, Bewirtschaftung und Governance von Wasserressourcen weltweit.

Der Weltwasserbericht der Vereinten Nationen wird jährlich durch die UNESCO und ihr World Water Assessment Programme für UN-Water erstellt. Dazu arbeiten über 30 UN-Organisationen mit der UNESCO zusammen. Von 2003 bis 2012 erschien der Bericht alle drei Jahre. Seit 2014 wird er jährlich mit einem Themenschwerpunkt herausgegeben und widmet sich in diesem Jahr dem Grundwasser.

Der Bericht ist sowohl als deutsche Kurzfassung als auch als englischer Originalbericht zum Download verfügbar.