Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

DASA Arbeitswelt Ausstellung

0
DA_Lebensraum Arbeitswelt_Speigelkainett. Bildrechte bei Hannes Woidich.

Eine Wasserwand, ein Lärmtunnel oder ein Farnwald: Ungewöhnliche Objekte, um ein Aspekte der Arbeitswelt zu vermitteln. Doch genau hier liegt die Besonderheit der DASA Arbeitswelt Ausstellung.

Berufe zum Anfühlen, Fragen zur Unversehrtheit bei der Arbeit oder Ideen für mehr Sicherheit und Gesundheit im Job: Das ist das Themenspektrum der Dortmunder Ausstellung. Größer als anderthalb Fußballfelder entfaltet sie Erlebniswelten, die auf unterhaltsame Weise Wissen vermitteln.

Methodisch setzt die DASA auf Interaktion und sinnliches Erleben, um bleibende Eindrücke zu wecken. Die Besucher sind nicht nur in der Zuschauerrolle, sondern können an Simulationen und sogenannten Hands ons, kleinen Experimenten, aktiv handeln. Im Gespräch mit Vorführtechnikern erleben die Jugendlichen Arbeitserfahrungen aus erster Hand.

Das Besondere der DASA liegt nicht zuletzt in der Gestaltung der Ausstellungsräume. Die dargestellte Szenen, die Wandgestaltung, das Licht, die Farben haben die Ausstellungsmacher/-innen auf den jeweiligen Darstellungsinhalt hin konzipiert. Dadurch werden Sinnzusammenhänge und Aussagen verdeutlicht und unterstrichen.

Schulklassen können sich ihr eigenes Tagesprogramm mit Themenführungen, Rallyes und Workshops zusammenstellen. Immer wichtiger in der globalisierten Gesellschaft werden Angebote zur Nachhaltigkeit. Die DASA bietet dazu

  • einen Workshop zur T-Shirt Produktion für zwei Altersstufen (KITA sowie Klasse 7–9)
  • einen Rundgang "Wege zur Nachhaltigkeit", bei dem ein Ausflug in die Textil- und Papierbranche im Mittelpunkt steht und es um neue Ideen für DIY-Projekte und Upcycling geht
  • den alljährlichen "DASA-Jugendkongress" im September, wo verstärkt faire, gerechte und grüne Ausbildungsangebote sowie Arbeitgeber mit innovativen Sozial- und Umweltleistungen unter die Lupe genommen werden