Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Weltweite WWF-Plastikprojekte

0

Der WWF kämpft als internationale Organisation zusammen mit Menschen, Unternehmen und Politik in vielen Ländern mit den verschiedensten Projekten gegen die Plastikflut: Von Abfallmanagmentsystemen in Vietnam über Aufklärungsarbeit am "Korallendreieck" bis hin zu Tauchfahrten mit Unterwasserdrohnen in Norwegen. Die Plastikweltkarte zeigt, in welchen Regionen und mit welchen Maßnahmen sich die Organisation bereits gegen die Plastikflut einsetzt und wie Spendengelder dazu beitragen können, die Ozeane zu säubern.

Bilder, die nicht mehr aus dem Kopf gehen: Der tote Wal, dessen Magen voll von Plastikmüll ist. Der Delfin, der sich in einem Plastik-Geisternetz verheddert hat und elendig ertrinken musste. Oder die Meeresschildkröte, der ein Plastik-Strohhalm in der Nase steckt. Leider Fakt: Unsere Ozeane versinken immer mehr im Müll. In jedem Quadratkilometer Meer schwimmen heute mehrere hunderttausend Teile Mikroplastik und Plastikmüll.
Hauptsächlich wird Plastik von Land aus über Flüsse in die Meere eingetragen. Dies passiert vor allem in den Ländern, in denen die Sammlung und Verwertung von Abfällen nicht richtig funktioniert.

Der WWF zeigt auf seiner Plastikweltkarte in welchen Ländern er auf welche Weise zu einer Verbesserung beitragen möchte.