Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Film "DAS GRÜNE GOLD"

0

Weltweit gibt es einen massiven Ansturm auf Ackerland – das neue grüne Gold. In Äthiopien, das von Hungersnot betroffenen ist, verpachtet die Regierung Millionen Hektar Land an ausländische Investoren, in der Hoffnung auf Exporteinnahmen. Aber der Traum vom Wohlstand hat Schattenseiten: massive Zwangsvertreibungen, eine Spirale der Gewalt, Umweltzerstörung und dunkle Tage für die Meinungsfreiheit. Diese Situation wird mit Milliarden von Entwicklungsgeldern von Institutionen wie der Weltbank mit verursacht.

Der Film ist ein dokumentarischer Polit-Thriller über Landgrabbing (Landraub), der aus den entlegensten Winkeln Äthiopiens über die globalen Finanzmetropolen wieder zu uns zurückführt.

Der Film belegte 2017 den 1. Platz des Eine-Welt-Filmpreises NRW. Die Begründung der Jury lesen Sie unten.

Demmer, Joakim [Regie]: Das grüne Gold. Berlin: good!movies, 2018. – 80 Min. Dokumentarfilm, ab 16 Jahren, Sprache: Deutsch; Untertitel: Deutsch