Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Lernkoffer „Kinshasa Collection“ mit ausführlicher Handreichung

0

Woher stammen die Bilder, die wir von Afrika im Kopf haben? Welche Rolle spielt Kleidung bei der gegenseitigen Wahrnehmung zwischen Kulturen? Wie funktioniert der globale Textilhandel heute, was passiert mit meinen Altkleidern, warum wird Fast Fashion immer günstiger und welche Rolle habe ich als europäische Konsumentin in diesem Prozess?

Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des Lernkoffers „Kinshasa Collection“, der für Referent*innen und Lehrkräfte aus der Politischen Bildungsarbeit entwickelt wurde. Das Unterrichtsmaterial ist modular aufgebaut und ideal für die den Einsatz in der Oberstufe zu den Themen: „Projektionsfläche Afrika: Kolonialismus, Kolonialrassismus und Eurozentrismus am Beispiel von Deutschland (Europa) und der DR Kongo (Afrika), (un-)faire globale Textilproduktion, Modemetropole Kinshasa“. Darüber hinaus werden weitere Themen „Mode als Ausdruck der eigenen Identität“ und „Produktionsbedingungen im Bereich Dokumentarfilm“ angeschnitten.

Die Module sind so aufgebaut, dass sie für unterschiedliche Zeitrahmen einsetzbar sind: Von einer Doppelstunde bis hin zu einer 5-tägigen Projektwoche bietet der Koffer klare Bildungseinheiten, die eine Bearbeitung des Themas in unterschiedlicher Intensität möglich macht. Dabei setzt das Konzept auf gut durchdachte, ansprechende und auf unterschiedlichen Ebenen anregende und handlungsaktivierende Lernmaterialien, um die Themen abwechslungsreich zu behandeln.

Der Lernkoffer Kinshasa Collection mit Handreichung kann bei der Regionalen Bildungsstelle Nord von BtE ausgeliehen werden. Interessierte Referent*innen und Lehrkräfte wenden sich einfach an:
Bildung trifft Entwicklung - Regionale Bildungsstelle Nord, Tel 0551 388 76 34, Markus.Hirschmann@bildung-trifft-entwicklung.de