Planspiel „HURRA, die Welt geht unter!"

Stuhlkreis beim Planspiel „HURRA, die Welt geht unter!" Copyright: CARE Deutschland e.V.

CARE Deutschland e.V. führt seit März 2023 das Projekt „HURRA, die Welt geht unter!" – Ein Planspiel zum Thema Migration und Klimawandel durch. Das Planspiel richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene ab Klasse 8, die in ihrer Selbstwirksamkeit gestärkt werden sollen. Das Planspiel ermöglicht den Teilnehmenden einen Perspektivwechsel und verdeutlicht globale Ungleichheitsstrukturen. Durch diese Selbsterfahrung wird ein Verständnis für verschiedene Lebensrealitäten gefördert. Die Teilnehmenden werden über fortgebildete Multiplikatorinnen und Multiplikatoren (Schulcoaches) im Rahmen von Workshops erreicht.

Das Konzept

Im Planspiel „HURRA, die Welt geht unter!“ erlangen Schülerinnen und Schüler einen spielerischen Zugang zu den komplexen Themen Klimawandel und Migration. Sie wechseln ihre Perspektiven und verstehen so globale Zusammenhänge, ungleiche Privilegien und klimabedingte Migration.

Das Spiel

Die Schülerinnen und Schüler werden in zwei Gruppen unterteilt: Sie leben entweder im Globalen Norden oder im Globalen Süden. Sie spüren unmittelbar, wie sich ihr Handeln auf ihre Mitmenschen und die Umwelt auswirken beziehungsweise was Entscheidungen anderer für sie bedeuten können. Im Verlauf des Spiels werden sie vor Aufgaben gestellt, die sie bewältigen müssen: Schaffen sie es jeden Monat, ihre Familie zu versorgen? Führen sie einen klimaschädlichen Lebensstil und riskieren damit, dass die Klimakrise noch härter zuschlägt? Wie gehen sie mit Dürren, Fluten oder Stürmen um, die als Folge des Klimawandels auftreten? Werden sie gezwungen sein, ihre Heimat zu verlassen?

Nach dem Spiel: Mut machen

Im Anschluss an das Planspiel reflektieren die Schülerinnen und Schüler das Erlebte. Zudem erfahren sie von der Arbeit bedeutender Klima-Aktivistinnen und -Aktivisten. Inspiriert von diesen, erkunden sie ihre eigenen Handlungsspielräume genauer und gehen gestärkt und motiviert aus dem Workshop.

Schulcoaches gesucht

CARE Deutschland e.V sucht aktuell 20 freiberufliche Schulcoaches (m/w/d) auf Honorarbasis aus dem Großraum Berlin und NRW für die Durchführung von Workshops im Tandem ab März 2024. Bewerbungsfrist ist der 18. Februar.