plenergy – Vom Planspiel zur Energiewende

plenergy – Vom Planspiel zur Energiewende. Bildquelle: plenergy.de

Die Energiezukunft beginnt heute. Die Klimaschutzagentur Region Hannover entwickelt „plenergy – Vom Planspiel zur Energiewende“, um für die Energiewende neue Wege zu gehen.

Das Projekt nimmt Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe neun mit, die Energiewende und den Klimaschutz regional und lokal zu gestalten. Aufgeschlossene Politikerinnen und Politiker ihrer Stadt oder Gemeinde hören ihnen beim Energiewende-Parlament zu, sie gewinnen dabei neue Perspektiven. Lokale Initiativen und weitere engagierte Menschen unterstützen die Jugendlichen, sich aktiv für ihre Ideen einzusetzen.

Projektregionen

plenergy startet in der Region Hannover – dort, wo die Klimaschutzagentur Region Hannover zu Hause ist. Nach den ersten Durchgängen können auch andere Regionen im Bundesgebiet von dem Projekt profitieren.

plenergy ist auf insgesamt 34 Planspiele in drei Regionen bundesweit ausgelegt, davon 15 in Norddeutschland. Interessierte der Kommunalpolitik und -verwaltung sind eingeladen, sich für plenergy zu bewerben.

Ablauf des Planspiels

Am Planspiel nehmen drei Schulklassen ab dem neunten Jahrgang aus möglichst unterschiedlichen Schulformen teil. Sie bereiten sich darauf im Unterricht vor und bereiten das Planspiel dort auch nach. Als Schulprojekt läuft plenergy über drei Tage mit Unterstützung der Kommune. Danach geht es in der Stadt oder Gemeinde und in der Schule weiter für gute Ideen, motivierte Menschen und neue Netzwerke.

Einige Zeit nach plenergy hakt die Projektkoordination mehrfach bei den Schulklassen, der Kommunalpolitik und -verwaltung sowie den lokalen Aktiven nach: Was ist seit dem Planspiel mit den Ideen passiert? Welche Herausforderungen gibt es? Und es erfolgt eine begleitende Unterstützung zur erfolgreichen Umsetzung der Projektideen.