Bildungsmodule zu Perspektive(n) Afrika(s) – People, Planet, Prosperity, Peace und Partnerships

Titelseite Modul 1 Bildungsmodule zu Perspektive(n) Afrika(s) – People, Planet, Prosperity, Peace und Partnerships. Quelle und Copyright: Exile e. V.

Die Unterrichtsmodule des Exile e. V. widmen sich einer geografischen Region von besonderer Relevanz: der Region Afrika südlich der Sahara. Sie orientieren sich dabei an den fünf Dimensionen der Ziele für Nachhaltige Entwicklung: People, Planet, Prosperity, Peace und Partnerships (5 Ps).

Neben den Sustainible Development Goals (SDGs) ist ein weiterer bedeutender Aspekt des Unterrichtsmaterials die Auseinandersetzung mit den Folgen des Kolonialismus. Schülerinnen und Schüler erhalten Einblicke in historische Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die Region, was für ein tieferes Verständnis von gesellschaftlichen Strukturen und Herausforderungen sorgt. Um authentische Perspektiven zu gewährleisten, werden Interviews mit Kulturschaffenden und Expert*innen aus verschiedenen afrikanischen Ländern in die Aufgaben der Module einbezogen. Diese Berichte bieten persönliche Blicke auf die SDGs und ermöglichen eine differenzierte Betrachtung von Partnerschaften im Kontext globaler Zusammenarbeit.

Die Inhalte sind so konzipiert, dass sie sowohl dem Medienkompetenzrahmen NRW als auch den Leitlinie Bildung für nachhaltige Entwicklung entsprechen.