Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

BUKO Pharmakampagne

0

Die BUKO Pharma-Kampagne wurde mit dem Ziel gegründet, die Aktivitäten der deutschen Pharmaindustrie in der Dritten Welt zu untersuchen und ist heute eine der wenigen Organisationen in Deutschland, die sich kritisch mit den Schattenseiten des Arzneimittelmarktes in Nord und Süd auseinandersetzt. Die BUKO Pharma-Kampagne setzt sich für das Menschenrecht auf gesunde Lebensbedingungen ein, weshalb sie auch die negativen Folgen wirtschaftlicher Globalisierung thematisiert. Die Pharma-Kampagne ist eine Aktion der Bundeskoordination Internationalismus (BUKO), einem Zusammenschluss von 200 Dritte Welt Aktions- und Solidaritätsgruppen sowie Einzelpersonen in Deutschland und arbeitet eng mit Gesundheits- und Verbrauchergruppen aus aller Welt zusammen.

Die BUKO Pharma-Kampagne untersucht die Geschäftspraktiken deutscher Pharmakonzerne in den Ländern des Südens. Sie deckt Missstände auf und macht diese öffentlich. Die Kampagne setzt sich außerdem für den Zugang aller Menschen zu unentbehrlichen Medikamenten ein. Sie unterstützt dabei das Konzept der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für eine rationale Arzneimittelpolitik. Im Inland will die Kampagne ein kritisches Verbraucherverhalten befördern, wirbt für einen vernünftigen Umgang mit Arzneimitteln und mischt sich in die gesundheitspolitische Debatte ein.

Die Pharma-Kampagne erstellt Broschüren, Flugblätter und wissenschaftliche Studien. Aktuelle Informationen bietet der zehnmal jährlich erscheinende Pharma-Brief. Weiterhin werden Seminare und Aktionswochen veranstaltet, Unterschriftenaktionen durchgeführt und parlamentarische Anfragen initiiert.

Drei im Rahmen der Kampagne entwickelte Unterrichtsmaterialien für die Primarstufe, für Sek. I und II führen anhand von jeweils fünf Arbeitseinheiten in die weltweite Gesundheitsproblematik ein. Weiterhin stehen eine Ausstellung und ein Film zur Ausleihe bereit. Darüber hinaus tourt die Theatergruppe "Schluck & weg" regelmäßig durch Deutschland. Die Gruppe kann von Gemeinden, Gruppen oder Schulen eingeladen werden, nähere Informationen dazu wie zu allen anderen Aktivitäten der BUKO Pharma-Kampagne erhält man auf der Website.