Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktionsidee "Ökologische Fußabdrücke"

0
Handreichung Fußabdruck DEAB  Quelle: deab.de

Mit der Aktionsidee und Handreichung „Ökologische Fußabdrücke“ bietet der Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB) Akteuren wie Weltläden, Schulen, Vereinen, Gemeinden, Lenkungskreisen von FairTradeTowns und vielen anderen eine erfolgreich erprobte Aktionsmethode an. Mit den Fußabdrücken werden Schüler*innen für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit sensibilisiert, können ihr eigenes (Konsum-) Verhalten reflektieren und sich konkrete Anregungen für einen klimaschonenderen Lebensstil aneignen.

Die ökologischen Fußabdrücke untersuchen anhand einfacher Fragen aus dem Alltag den durchschnittlichen Verbrauch der Teilnehmer*innen in den vier Bereichen Wohnen/Energie, Konsum, Ernährung und Mobilität. Die dabei ermittelte Punktezahl gibt Auskunft darüber, wieviel Erden die jeweilige Person mit ihrem jetzigen Lebensstil benötigt.

Die einfach handhabbaren "Ökologischen Fußabdrücke" eignen sich besonders zum Einsatz bei Aktionen zur Fairen Woche, den Nachhaltigkeitstagen und zum Weltladentag. Die Fußspuren können drinnen und draußen zum Einsatz kommen. Besonders wirkungsvoll sind sie im öffentlichen Raum, aber auch bei Veranstaltungen im Saal oder Foyer. Sie können in der Fußgängerzone ausgelegt werden, bei Festivals, Pfarrfesten, Klimaaktionstagen, Nachhaltigkeitsmessen, in der Uni oder der Schule, im Rathaus usw.

Die Handreichung stellt das Aktionsmaterial, Anwendungsmöglichkeiten und Methoden für den erfolgreichen Einsatz der Ökologischen Fußabdrücke vor. Zusätzliches Aktions- und Bildungsmaterial steht zum Download zur Verfügung.