Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Evaluation des Einflusses des ENSA-Programms auf die Verankerung der Schulpartnerschaft in Schule und Unterricht

0
ENSA-Lehrkräfteevaluation Quelle: www.engagement-global.de

137 deutsche Schulen unterstützte das Entwicklungspolitische Schulaustauschprogramm (ENSA) von Engagement Global gGmbH mit 220 Lernreisen in 46 Länder des Globalen Südens in den Jahren 2013 bis 2018. Mit der 2019 erschienenen Evaluation wurde der Einfluss des ENSA-Programms auf die Verankerung der Schulpartnerschaft in der Schule und im Unterricht untersucht. Im Fokus stehen dabei der Bedarf der Lehrkräfte sowie der Beitrag des ENSA-Programms zur Verankerung von Globalem Lernen an den deutschen Schulen.

Das unabhängige Evaluationsteam führte Gruppen- und Einzelinterviews sowie Schulbegehun-gen mit 69 Lehrkräften und Vertreterinnen und Vertretern von Nichtregierungsorganisationen (NRO) durch, deren Schulpartnerschaften in den vergangenen fünf Jahren eine ENSA-Förderung erhalten hatten. Trianguliert wurden die Ergebnisse mit jenen einer Online-Befragung, auf die 48 Lehrkräfte von 71 Schulen geantwortet haben. Zudem fanden leitfadengestützte Interviews mit den Mitarbeitenden des ENSA-Programms statt.

Grundlage der Datenerhebung waren eine Analyse der aggregierten Jahresberichte (Verwendungsnachweise), des Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung und weiterer strategischer und Grundlagendokumente sowie die Planungs- und Monitoring-Leitlinien, die das Center for Evaluation (CEval) für Engagement Global entwickelt hat.

Fragen der ENSA-Lehrkräfteevaluation:

Relevanz – Ist das ENSA-Programm sinnvoll?
Effektivität – Erreicht das Programm seine selbst gesteckten Ziele?
Effizienz – Erreicht das Programm seine Ziele?
Wirkung – Erreicht das Programm Veränderungen?
Nachhaltigkeit – Sind die Wirkungen von Dauer?