Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

25.01.2017
BBS II
Godehardstraße 11
Göttingen
Deutschland

Schulen stehen vor großen Herausforderungen. Die letzten Jahre mit großen Migrationsbewegungen, erlebbarem Klimawandel, mit Europakrise, Finanzkrise, mit Kriegen nahe den Außengrenzen Europas zeigen deutlich, wie wichtig es ist, dass junge Menschen jetzt lernen komplexe Entwicklungen zu verstehen und demokratisch zu handeln. Die neuen Herausforderungen durch globale Entwicklung verlangen von Schulen ein deutlich höheres Engagement in puncto Bildung für Nachhaltige Entwicklung und im Lernbereich Globale Entwicklung. Der Fachtag zeigt an praktischen Beispielen, welche neuen Wege Schulen gehen können und sollten.

26.01.2017 - 29.01.2017
Ökovilla
Hermannstr. 36
Rostock
Deutschland

Der Workshop „Zukunftsvisionen - Projektwochen mit Schüler/-innen gestalten“ richtet sich an alle, die methodisch und didaktisch etwas dazulernen möchten. Während der Schulung bekommen die Teilnehmenden einen Überblick, das Wissen und das Handwerkszeug für die Umsetzung der Projektwoche von der Anfangsphase bis zum Projektabschluss.

27.01.2017
dock europe e.V.
Bodenstedtstr. 16
Hamburg
Deutschland

Sowohl das Globale Lernen (GL) als auch die Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE) beabsichtigen Menschen für Fragen globaler Gerechtigkeit und ökologischer Nachhaltigkeit zu sensibilisieren und sie zu ermächtigen, mit ihrer Lebensweise und ihrem Engagement an den notwendigen gesellschaftlichen Veränderungen teilzuhaben. Was leicht als Ziel formuliert ist, übersetzt sich umso schwieriger in die Bildungspraxis: Was müssen wir eigentlich Lernen – oder auch Verlernen, damit die Transformation unserer Lebensweise und unseres Wirtschafts- und Gesellschaftssystem gelingen kann?

03.02.2017 - 04.02.2017
Leipziger KUBUS des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ)
Permoserstr. 15
Leipzig
Deutschland

Was macht transformatives Lernen aus im Zusammenhang mit Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung? Wie arbeiten Umweltzentren und UmweltpädagogInnen vor Ort mit Initiativen des sozial-ökologischen Wandels, wie z.B. Reparatur-Cafés, FabLabs, urbanen Gärten oder Kleidertauschbörsen zusammen? Welches Nachhaltigkeitspotenzial haben diese jungen Graswurzelinitiativen? Und wie kann eine Postwachstumsökonomie den sozial-ökologischen Wandel voranbringen? Zu diesen Fragen soll im Rahmen der Tagung gemeinsam gelernt und diskutiert werden.

06.02.2017 - 10.02.2017
Kulturzentrum Pavillon Hannover
Lister Meile 4
Hannover
Deutschland

Was sind die bestimmenden Faktoren für unsere Bilder von der Welt? Welche Rolle spielen z.B. Eurozentrismus oder eine christlich geprägte Sozialisation? Ein Entwicklungsverständnis, das nicht auf Nachhaltigkeit sondern auf Ausbeutung von Mensch und Natur aufbaut? Ein Nationen- oder Europaverständnis, das immer schon die Abgrenzung nach außen beinhaltet? Ein Gesellschaftsverständnis, in dem einige Mitglieder mehr Rechte haben als andere? Während der Bildungstage Globales Lernen 2017 besteht in einer Vielzahl von Workshops die Chance, sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen und herauszufinden, wie es zu bestimmten Vorstellungen oder auch Vorurteilen kommt, aber auch, wie wir diese auflösen und durch andere Bilder und Perspektiven bereichern können. Die Bildungstage Globales Lernen richten sich an Schülerinnen und Schüler der 5. – 13. Klasse und der Berufsschule aus der Stadt und Region Hannover.

09.02.2017 - 10.02.2017
Janun Büro
Hannover
Deutschland

Jugendlichen die Themen des Klimawandels und Klimaschutzes spielerisch vermitteln? Schulungen zum Teamer/-in bei der Klima-Challenge finden am 9. und 10. Februar in Hannover statt. Dabei werden praktische Methoden für einen Projekttag oder Workshop mit Jugendgruppen gelehrt. Möglichkeiten zur Vermittlung von Teamer/-innen stehen außerdem zur Verfügung. Die Teilnahme an der Schulung ist kostenfrei.

09.02.2017 - 11.02.2017
Wirtschaftsuniversität Wien
Welthandelsplatz 1
Wien
Deutschland

Ein gutes Leben geht uns alle an! Bereits zum zweiten Mal findet in Wien der Kongress "Gutes Leben für alle" statt. Es bietet ein Forum für den Austausch zwischen Vertreter/-innen von Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Gewerkschaften, Politik und Kultur über Potenziale und gemeinsame Lösungen für ein freies und solidarisch organisiertes Zusammenleben. Neben Podiumsdiskussionen sind auch Workshops, Debatten, Open Spaces und Exkursionen geplant.

11.02.2017 - 12.02.2017
Augsburg
Deutschland

Das Informationsbüro Nicaragua führt im Dezember in Kooperation mit der AGfJ Hamburg und der BUKO ein Multiplikator/-innen-Seminar zu partizipativen und machtkritischen Konzepten des Globalen Lernens durch.

16.02.2017 - 17.02.2017
Katholisch-soziale Akademie Franz Hitze Haus
Kardinal-von-Galen-Ring 50
Münster
Deutschland

An den Berufskollegs gibt es in den unterschiedlichen Fächern und in den Lehrplänen viele Anknüpfungspunkte, das Thema Globalisierung im Fachunterricht aufzugreifen. Aber es gibt wenige praxistaugliche und erprobte Unterrichtskonzepte und -materialien. Diesem Mangel soll mit dieser Fortbildung der Akademie Franz Hitze Haus für Lehrkräfte an Berufskollegs entgegengewirkt werden.

16.02.2017 - 17.02.2017
Waldschule Eberswalde
Brunnenstraße 25
Eberswalde
Deutschland

Nach einem ersten Workshop gleichen Themas im Januar 2016 in Dresden wird „Entwicklungspolitik to go“ nun entwicklungspolitische Themen und Akteure in die Region Brandenburg holen. Engagierte aus der Zivilgesellschaft (Nichtregierungsorganisationen, Migrantisch-Diasporische Organisationen, antirassistische und soziale Initiativen) sowie Vertreter/innen kommunaler Einrichtungen und staatlicher Institutionen sollen gemeinsam über Probleme und Herausforderungen auf dem Weg zu einer weltoffenen, nicht-rassistischen Gesellschaft diskutieren.