Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

19.08.2016 - 28.08.2016
Rheinland
Deutschland

Auch dieses Jahr wird es eine Degrowth-Sommerschule geben. Unter dem Motto "Skills for System Change" wird Degrowth vom 19.-23. August konkret: Es sollen aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen untersucht, gemeinsam Utopien entwickelt und ganz praktische Fähigkeiten erlernt werden, die helfen sollen, eine sozial-ökologische Transformation mitzugestalten: Wie gründe ich mit anderen Menschen eine Kooperative? Wie bauen wir ein Windrad? Was ist nachhaltiger Aktivismus und wie moderiere ich Großgruppen?

29.08.2016 - 23.10.2016
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Vom 29. August bis 23. Oktober 2016 finden zum dritten Mal in Rheinland-Pfalz BNE-Aktionstage unter dem Motto Umwelt braucht Bildung statt. Ziel ist es, Bildung für nachhaltige Entwicklung zu fördern und durch das konzentrierte Angebot von möglichst vielen Veranstaltungen verstärkt in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Wie in den vergangenen Jahren können Einrichtungen und Akteure in Rheinland-Pfalz Veranstaltungen anmelden, die dazu beitragen, mehr Bewusstsein für nachhaltige Entwicklung zu schaffen.

01.09.2016 - 03.09.2016
Messe Westfalenhallen Dortmund
Rheinlanddamm 200
Dortmund
Deutschland

Vom 01. - 03. September findet dieses Jahr die größte Messe rund um den Fairen Handel in Dortmund statt. Als FAIR FRIENDS öffnet sie sich mit den drei klar strukturierten Themenwelten Fairer Handel, Gesellschaftliche Verantwortung und Neue Lebensmodelle. Es gibt auch ein umfangreiches Programm für Erzieher/-innen in Kitas, Lehrer/-innen, Pädagogen/-innen, sowie für gesamte Schulklassen.

05.09.2016 - 10.09.2016
Reutlingen
Deutschland

Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) und die BUNDjugend Baden-Württemberg veranstalten gemeinsam mit lokalen Bildungspartnerinnen und in Kooperation mit der Geschäftsstelle des Biosphärengebiets Schwäbische Alb eine interdisziplinäre Sommerakademie im Biosphärengebiet Schwäbische Alb, zu der junge Erwachsene zwischen 16 und 27 Jahre eingeladen sind.

08.09.2016 - 11.09.2016
Ökovilla
Hermannstr. 36
Rostock
Deutschland

An alle, die mit Schulklassen zum Thema Welthandel, Fairer Handel und Kakao arbeiten möchten, richtet sich die vom Ökohaus Rostock angebotene Multiplikatoren-Schulung „Bittere Schokolade“.

08.09.2016
Stadtbibliothek Kassel
Obere Königsstraße 8
Kassel
Deutschland

Die Antirassistische Gruppe Internationale Solidarität (agis), creactive art, das Hessische Eine Welt-PromotorInnen-Programm und das Entwicklungspolitische Netzwerk Hessen, sowie die Stadt Kassel und der Karibu Welt- und Regioladen Kassel laden ein zur Vernissage der Ausstellung „konsumsplitter“. Die Ausstellung greift verschiedene Aspekte der Auseinandersetzungen um die europäische Migrationspolitik auf. Einen Schwerpunkt bilden 30 Papierarbeiten zur globalen Konsumgesellschaft bzw. zu den Auswirkungen von Konsum, Handel und europäischer Subventionspolitik auf die Lebensbedingungen in afrikanischen Staaten.

14.09.2016 - 16.09.2016
Gauting, bei München
Deutschland

Dieses praxisbezogene Seminar führt entlang des Methodenhefts "Endlich Wachstum". Alle darin vorgestellten Methoden sind in der Bildungsarbeit mit Jugendlichen erprobt und vermitteln das nötige Grundwissen.

16.09.2016 - 17.09.2016
Jena
Deutschland

Die Mitmachzentrale von Engagement Global und die Stiftung Nord-Süd-Brücken informieren im Rahmen dieses Seminars über entwicklungspolitische Förderprogramme sowie Vernetzungsangebote. Die Veranstaltung wendet sich vor allem an Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen und Organisationen mit entwicklungspolitischem Schwerpunkt in Ostdeutschland, die bisher wenig Erfahrung mit der Beantragung von Fördermitteln haben. Neben Grundinformation zu den Programmen gibt es Raum für Übungen, Austausch und Vernetzung sowie für individuelle Fragen.

20.09.2016 - 23.09.2016
Alte Pumpe
Lützowstraße 42
Berlin
Deutschland

Engagement Global und das Zentrum für Globales Lernen (EPIZ e.V.) veranstalten diese Sommerakademie für Studierende, die sich mit dem Ziel 12 der insgesamt 17 Ziele der „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ auseinandersetzt, welches Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen - als einen Teil der globalen Verantwortung - einfordert. Neben fachlich spannenden Inputs haben Studierende die Möglichkeit, mit Expertinnen und Experten an den Themenfeldern Abfallvermeidung und Recycling, Nachhaltige Nutzung der Ressourcen im Energiebereich, Nahrungsmittelverschwendung und Nachhaltige Produktion in Workshops zu arbeiten.

21.09.2016
Pädagogisches Landesinstitut Rheinland - Pfalz
Steinkaut 3
Bad Kreuznach
Deutschland

Im Globalen Lernen möchten wir herausfinden, wie wir in globale Prozesse eingebunden sind und wie wir diese beeinflussen können. Die drängenden globalen Fragen zu Klimawandel, Armutsbekämpfung oder Migration, denen wir uns (im Unterricht) stellen müssen, sind komplex. Systemdenken hilft, Wechselwirkungen und dynamische Entwicklungen zu erfassen sowie die Perspektiven anderer zu erkennen.