Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

24.05.2016 - 25.05.2016
Frankfurt am Main
Deutschland

Noch nie war es so spannend, herausfordernd und verwirrend wie heute: Bildung für nachhaltige Entwicklung – Globales Lernen – Global Citizenship Education – Weltaktionsprogramm – Nachhaltige Entwicklungsziele – Inklusion – und und und…Sind dies neue - oder alte, recycelte Trends unserer Bildungsarbeit? Wie hängen die verschiedenen Konzepte mit einander zusammen? Wieso ist es notwendig, diese inklusiv zu gestalten und umzusetzen? Was bedeutet inklusive Bildung eigentlich? Wie gestalte ich meine Bildungsarbeit im Rahmen dieser Konzepte inklusiv?

26.05.2016 - 27.05.2016
Frankfurt am Main
Deutschland

Die Naturfreundejugend Deutschlands und der Kinderrat laden zum Kindergipfel 2016 ein. Bei dem Event in Frankfurt vom 26. bis 29. Mai treffen sich rund 80 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren um ihre Meinung an die Öffentlichkeit zu tragen. Unter dem Slogan „Was denkst du, wenn du an Afrika denkst?“ diskutieren sie über Rassismus, Gerechtigkeit und deutsch-afrikanische Zusammenarbeit. Ihre Forderungen richten sie bei der großen Abschlussveranstaltung in den Römerhallen an Vertreter/-innen aus Politik und Gesellschaft.

26.05.2016 - 29.05.2016
Ökohaus e.V. Rostock
Hermannstr. 36
Rostock
Deutschland

Die Schulung für Multiplikator/innen startet am 26.5. um 19 Uhr mit dem Film „10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?“ im Li.Wu, (Friedrichstr. 23). Diese Veranstaltung ist öffentlich, die Inhalte werden aufgegriffen. Am 27.5. beginnt der Workshop um 15 Uhr. Themen sind u.a. Ernährungsgewohnheiten, Produktionsweisen und Wege zur zukunftsfähigen Ernährung aus globaler und lokaler Perspektive. Es werden Methoden und Bausteine für die Bildungsarbeit mit Schulklassen vorgestellt und erprobt.

30.05.2016 - 31.05.2016
Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)
forum universitatis 1
Mainz
Deutschland

Was bedeutet Interkulturelle Kompetenz? In der Praxis erhält das Schlagwort gerade durch die vermehrte Sensibilisierung für Vielfalt in sozialen Kontexten eine neue Bedeutung. Damit stellen sich erweiterte Anforderungen an das Kompetenzprofil von Ausbilder/-innen, Lehrkräften und Erzieher/-innen, um in einer multikulturellen Gesellschaft ihre Aufgaben bewältigen zu können. Ziel des Seminares ist es, den Teilnehmenden ein Grundverständnis über interkulturelle Kompetenz zu vermitteln und ihnen durch die erfahrungsorientierte Herangehensweise einen ersten Transfer zum eigenen Tätigkeitsfeld zu ermöglichen.

01.06.2016
Bremen
Deutschland

Kinder kommen heute aus allen Teilen der Welt nach Deutschland und sollen hier eine neue Heimat finden. Welche Rolle kann KITA dabei spielen? Wie kann sie unterstützen? Globales Lernen bietet Anregungen und Hilfestellung. Der Fachtag setzt sich theoretisch und praktisch, in Vorträgen und Workshops, mit den Fragen auseinander und stellt Angebote des Globalen Lernens vor.

01.06.2016 - 03.06.2016
Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter
Johannes-Albers-Allee 3
Königswinter
Deutschland

Billig ist in. Gerade bei Kleidung und Schuhen. Modisch muss es sein. Und da Moden schnelllebig sind, braucht es auch nicht lange halten. Aber es findet ein Umdenken statt. Vielen Menschen wird es immer wichtiger, bewusst einzukaufen und die Folgen des eigenen Konsums für Mensch und Umwelt einschätzen zu können. Wo kommt unsere Kleidung eigentlich her? Das Seminar informiert, welche Auswirkungen die globale Textilindustrie auf Umwelt und Arbeitsbedingungen haben kann und zeigt Handlungsoptionen auf.

02.06.2016 - 03.06.2016
Wuppertal
Deutschland

Vor über 35 Jahren führten Fragestellungen wie "Welche Urteile und Werte haben Kinder gegenüber Menschen aus fremden Ländern? Ab wann bilden sich diese Urteile? Wie können wir den negativen Einstellungen entgegenwirken?" zur Gründung des Projektes "Eine Welt in der Schule". Mit dem Thema beschäftigen wir uns auch heute noch, da die Relevanz nach wie vor unbestritten ist. Mittlerweile hat die Globalisierung Spuren hinterlassen. Es wird häufiger gereist, wir kommen mit Produkten aus der ganzen Welt in Berührung, Dokumentationen, die auch den letzten Winkel unserer Erde ausleuchten, werden im Fernsehen gesendet, Menschen mit Migrationshintergrund gehören zum festen Bestandteil unserer Gesellschaft.

03.06.2016 - 06.06.2016
Witzenhausen
Deutschland

Das bundesweite Programm Bildung trifft Entwicklung (BtE) bietet vom 3. bis 6. Juni 2016 ein Aufbauseminar zum Globalen Lernen an. Das Seminar richtet sich an ReferentInnen des Globalen Lernens, die ihr Wissen auffrischen und aktuelle Themen diskutieren wollen. Anmeldeschluss ist am 20. Mai 2016.

03.06.2016 - 05.06.2016
Frankfurt am Main
Deutschland

Das Bildungskollektiv Bleiberecht bietet in der Frankfurter Innenstadt (und demnächst auch am Flughafen) einen pädagogisch begleiteten Rundgang für Schulklassen, FSJ-Seminare und andere Gruppen zum Thema Flucht und Asyl an. Dabei setzen sich die Teilnehmer/-innen interaktiv mit den Lebensbedingungen von geflüchteten Menschen in Deutschland auseinander. An symbolischen Orten werden Themen wie Ankommen, Wohnen und Leben, Asylrecht, Abschiebung und Widerstand behandelt. In diesem Seminar wird Interessierten aus dem Bereich der (rassismuskritischen) Bildungsarbeit, aus antirassistischen Initiativen und ähnlichen Kontexten die Möglichkeit geboten, den Bleiberecht!-Rundgang kennenzulernen und sich intensiv mit dessen Inhalten, Konzepten und Methoden auseinanderzusetzen.

03.06.2016 - 05.06.2016
Jugendherberge Wetzlar
Richard-Schirrmann-Straße 3
Wetzlar
Deutschland

Mit der Verabschiedung der Ziele für nachhaltige Entwicklung – den Sustainable Development Goals (SDG) – haben sich die Vereinten Nationen großen Aufgaben gestellt: In den kommenden 15 Jahren soll der weltweite Hunger enden, die globale Partnerschaft wiederbelebt und Gerechtigkeit zwischen den Staaten geschaffen werden. Im Zuge der vorangegangenen Millenniumsziele-Agenda hat Bangladesch bereits große Fortschritte gemacht. Doch noch immer leben 26 Millionen Menschen in dem südasiatischen Land in extremer Armut und ernähren sich von weniger als 1.805 Kilokalorien täglich. Wie kann das Recht auf Nahrung in Bangladesch durchgesetzt werden?