Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Bildungsmaterialien

Die Datenbank beinhaltet zahlreiche geprüfte Unterrichtsmaterialien zum kostenlosen Download. Sie können
- auch kombiniert - nach Themen, Ländern, Zielgruppen, Schulfächern und Autoren suchen. Alle Materialien können fächerübergreifend eingesetzt werden, die Schulfächer-Zuordnung ist lediglich als Empfehlung zu verstehen.

Was ist eigentlich eine Behinderung? Wie kann Chancengleichheit für Betroffene gelingen? Wie leben Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern? Was bedeutet Inklusion? Das Unterrichtsmaterialheft "Thema Behinderung – bei uns und weltweit" beleuchtet diese Fragen aus gesellschafts-, entwicklungspolitischer und medizinischer Sicht.

Jeder Mensch ist anders: Der eine ist stark, der andere ist schnell, der eine ist schlau, der andere kann trösten. Jeder kann etwas gut und vielleicht andere Dinge nicht so gut. Inklusion steht für die Idee, niemanden auszugrenzen – egal welche Besonderheit sie oder er hat.

Um das zu verwirklichen, müssen wir alle Lebensbereiche so organisieren, dass Menschen mit Behinderungen, alte Menschen, Zuwanderer und andere im Alltag benachteiligte Gruppen selbstverständlich dabei sein und mitmachen können.

Jeder Mensch hat das Recht auf eine individuelle Entwicklung und Förderung sowie auf eine gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft. Die Gleichberechtigung von behinderten und nicht behinderten Menschen findet im Alltag jedoch nicht immer statt. Menschen mit Behinderungen sehen sich mit vielfältigen Barrieren konfrontiert, wie zum Beispiel mit gesellschaftlicher Ausgrenzung oder Benachteiligung.

Shan und seine Freunde arbeiten in Kohleminen, um mit dem geringen Verdienst ihre Familien zu unterstützen.Die Materialsammlung bietet die Chance, sich exemplarisch am Action!Kidz Projekt 2015/16 in Dalwal, Pakistan mit der Problematik der Kinderarbeit in der Grundschule und Sekundarstufe I auseinanderzusetzen. Enthalten sind Sachinformationen über Pakistan und Kinderarbeit als Hintergrundwissen, methodische Anregungen für den Unterricht und zwei Fotoserien, wie Shans Tagesablauf, die als Kopiervorlagen direkt einsetzbar sind.

Wie können wir nachhaltig extreme Armut beenden? Wie bekämpfen wir Ungerechtigkeit und Ungleichheit? Wie stoppen wir Umweltzerstörung? Um solche globalen Herausforderungen geht es im CBM-Unterrichtsmaterial zu den neuen Nachhaltigkeitszielen.

Das Bildungsmaterial "Blaues Wunder" bietet mit Hilfe einer differenzierten Aufbereitung und verschiedenen methodisch-didaktischen Vorschlägen die Möglichkeit, mit heterogenen Grundschulklassen inklusiv das Thema Wasser zu bearbeiten. Das Material besteht aus einem Handbuch, einer CD-Rom und einer ausleihbaren Materialkiste.

Ziel des Materials für Sekundarstufe I ist es, den Schülerinnen und Schülern die Auswirkungen des Tourismus auf die Pflanzen- und Tierwelt, die verschiedenen Ökosysteme sowie die Einheimischen vor Ort begreiflich zu machen. Sie verstehen die Folgen des illegalen Souvenirhandels, erkennen die Wichtigkeit des Schutzes bedrohter Arten und lernen entsprechende Schutzmaßnahmen kennen. Darüber hinaus betrachten sie das Verhalten von Touristen allgemein und das eigene kritisch und reflektieren die Möglichkeiten eines umweltverträglicheren Tourismus.

Erdöl ist der Schmierstoff der Globalisierung: Ohne Öl gäbe es weder Kerosin noch Benzin – der internationale Transport und Handel mit Waren und Rohstoffen käme zum Erliegen. Wir wissen aber: Erdöl ist ein fossiler Rohstoff, dessen Hauptfördermenge in den nächsten zwanzig bis dreißig Jahren erreicht sein wird. Durch die Endlichkeit des Erdöls müssen wichtige Zukunftsfragen diskutiert werden: Wie wollen wir Energie gewinnen? Woraus werden wir Produkte herstellen? Welche alternativen Treibstoffe kann es geben? Das Unterrichtsmaterial gibt Vorschläge, wie das Thema von Mathematik bis Musik und von Erdkunde bis Chemie bearbeitet werden kann.

Die Broschüre gibt kompakt und übersichtlich grundlegende Informationen und Handlungsempfehlungen zu verschiedenen, für das Arbeitsfeld Hotel und Gastronomie relevanten, Themen und verweist auf weiterführende Publikationen und Interseiten sowieso didaktische Anregungen.

Die Materialien behandeln wichtige Fragen rund um die Themenfelder globalisierte Landwirtschaft und Welternährung. Sie gliedern sich in vier Kapitel und greifen zentrale Aspekte wie Hunger, monopolisierte und globalisierte landwirtschaftliche Produktion, Landgrabbing und die Konkurrenz von „Teller oder Tank“ auf. An ausgewählten Ländern des globalen Nordens und Südens – Brasilien, Deutschland, Indien, Mosambik, Nicaragua und USA – werden die Themen sowohl exemplarisch veranschaulicht und diskutiert als auch Handlungsoptionen aufgezeigt.