Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Wettbewerbe

0
Anmeldeschluss: 
01.03.2018

"Sei weltbewegend!“ Verantwortungsvoll handeln. Miteinander gestalten!" - Der Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik geht zum Schuljahr 2017/2018 mit dem Thema "Sei weltbewegend!“ Verantwortungsvoll handeln. Miteinander gestalten!" in die achte Runde. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche dafür zu sensibilisieren, dass und wie sie die Welt in Bewegung setzen können. Schülerinnen und Schüler sind aufgerufen zu zeigen, wie ihr persönlicher Beitrag zu verantwortungsvollem Handeln aussieht. Wie in jeder Runde werden zum Thema passende Unterrichtsmaterialien für die Grundschule und Sekundarstufe erstellt.

Anmeldeschluss: 
15.03.2018

Diskriminierung verhindern, Vielfalt und Chancengerechtigkeit stärken – diese Werte im Unterricht zu fördern, ist Ziel des Wettbewerbs Fair@school – Schulen gegen Diskriminierung. Mit dem Wettbewerb zeichnen die Antidiskriminierungsstelle des Bundes und der Cornelsen Verlag vorbildhafte Schulprojekte aus, die Antidiskriminierung im Schulalltag fördern. Damit soll das Recht auf einen fairen Schulalltag und auf diskriminierungsfreie Bildung gestärkt werden.

Anmeldeschluss: 
15.03.2018

Unter dem Wettbewerbsmotto: „Vom Wissen zum nachhaltigen Handeln“ werden naturwissenschaftlich oder gesellschaftlich interessierte Kinder und Jugendliche im Alter von 10-20 eingeladen, am bundesweiten BundesUmweltWettbewerb teilzunehmen. Mit ihren Projekten sollen die Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer Ursachen von Umweltproblemen auf den Grund gehen und darauf aufbauend den Problemen mit Kreativität und Engagement entgegentreten.

Anmeldeschluss: 
16.03.2018

Das vom BMUB im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative geförderte Projekt "Klima-Kita-Netzwerk" ruft bundesweit Kitas dazu auf, zusammen mit den Kindern einen Tag mit kreativen Ideen rund um das Thema Energie zu gestalten und nach Möglichkeiten zu suchen, Strom und Energie einzusparen.

Anmeldeschluss: 
31.03.2018

Wie Vielfalt in Unternehmen und Institutionen gestaltet wird, geht alle an. Mit der DIVERSITY CHALLENGE bieten die Charta der Vielfalt e.V. jungen Beschäftigten in ihren Unternehmen oder ihrer Institution die Chance, sich für Vielfalt stark zu machen – mit kreativen und innovativen Aktionen. Der Wettbewerb richtet sich an junge Beschäftigte in Deutschland im Alter von 16 bis 27 Jahren, die sich in einem Team mit mindestens 3 und maximal 10 Personen zusammenschließen.

Logo GaYa Filmwettbewerb
Anmeldeschluss: 
31.03.2018

Die Organisation GaYA steht für «Governance and Youth in the Alps» und animiert Jugendliche aus Alpenregionen dazu, sich aktiv für ihren Lebensraum einzusetzen. Damit soll der Abwanderung entgegengewirkt werden. Ein selbstproduziertes Video der Jugendlichen soll ihr Engagement in der Region zeigen, was die Jugendlichen mitgestaltet oder mitentschieden haben und ob sie sich für Bildung, Nachhaltigkeit, Soziales oder für ein anderes Thema einsetzen. Die Einsender bekommen die Möglichkeit, durch ihren Videoclip Eintritt zum GaYA Filmfestival "My Alps – My Chance" vom 30. Nov. bis 1. Dez. 2018 in Chambéry (F) zu gewinnen, wo die 15 besten Filmclips gezeigt werden.
Mitmachen kann man zwischen 16 und 25 Jahren, alleine mit oder mit bis zu drei Personen. Die Filmlänge soll max. 4 Minuten sein, der Einsendeschluss ist der 31. Mai 2018.

Anmeldeschluss: 
31.03.2018

"Keine Armut" heißt eines von 17 Zielen der Vereinten Nationen (UN), das alle Länder dieser Welt bis zum Jahr 2030 erreichen wollen. Doch was heißt hier Armut? Uns geht es doch gut! Wir müssen nicht hungern, haben genug anzuziehen und können uns doch (fast) alles leisten. Aber gilt das auch für alle? Gibt es in der Schule nicht doch jemanden, der nicht auf die Klassenfahrt mitgeht, weil es für die Eltern zu teuer ist? Und was ist mit der Frau, die im Mülleimer nach Pfandflaschen sucht? Hat Armut vielleicht doch auch bei uns ein Gesicht? Gruppen, Schulklassen oder Vereine aus Ulm oder den Kreisen Alb-Donau, Biberach oder Heidenheim sind aufgefordert, bei diesem Posterwettbewerb mitzumachen, die Augen aufzumachen und Armut im Blick zu haben.

Anmeldeschluss: 
31.03.2018

ECHT KUH-L!“, der bundesweite Schülerwettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, startet in eine neue Runde. Im Schuljahr 2017/2018 geht’s um die Wertschöpfungskette Milch. Unter dem Motto „Vom Gras ins Glas“ sind Kinder und Jugendliche aufgerufen, sich mit der Haltung von Milchvieh und dem Grundnahrungsmittel Milch auseinanderzusetzen. Wie leben Kühe, Ziegen und Schafe? Was bedeutet tiergerecht? Wie und zu welchen Produkten wird Milch verarbeitet? Warum sollten gerade Kinder Milch trinken? Und was kann man selber alles aus Milch zubereiten? Darum geht’s dieses Mal.

Anmeldeschluss: 
15.04.2018

Ob Energiespar-Wächter im Klassenraum, verpackungsfreier Schulkiosk oder der Einsatz erneuerbarer Energien – der vom Bundesumweltministerium unterstützte Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen feiert runden Geburtstag und sucht 2018 zum zehnten Mal die besten Klimaschutzprojekte an Schulen in ganz Deutschland. Einzeln oder als Team können sich Schüler/-innen aller Schultypen mit ihren Klimaschutz-Projekten als Energiesparmeister/-innen bewerben. Das in Sachen Kreativität, Nachhaltigkeit und Kommunikation überzeugendste Projekt aus jedem Bundesland wird mit einem Preisgeld und einer Reise nach Berlin belohnt. Alle Landessieger/-innen haben außerdem die Chance auf den Bundessieg, der Ende Mai per öffentlicher Online-Abstimmung ermittelt wird.

WIR für FAIRänderung
Anmeldeschluss: 
16.05.2018

Geringe Löhne, ausbeuterische Kinderarbeit und Umweltzerstörung sind in globalen Lieferketten keine Seltenheit. Der Wettbewerb "WIR für FAIRänderung" gibt Jugendlichen von 13-20 Jahren den Anreiz, über Alternativen für eine Welt, in der alle gut leben können zu reflektieren. Die Jugendlichen sollen aktiv werden; mit anderen zusammenarbeiten oder andere zum Handeln motivieren; und ihre Aktionen für FAIRänderung in der eigenen Stadt oder Gemeinde dokumentieren.