Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Training: „Empowerment für Entwicklung“

Training: „Empowerment für Entwicklung“

Date: 
18.10.2019 to 20.10.2019
Address: 
Jugendherberge
Bad Hersfeld
Germany
0

Dieses Grundlagen-Training des Entwicklungspolitschen Netzwerks Hessen e.V. richtet sich an People of Color (PoC) – schwarze Menschen bzw. Menschen mit Migrationshintergrund, die in ihrem Alltag wie in ihrem Engagement immer wieder rassistische oder diskriminierende Erfahrungen machen.

Rassismus und Diskriminierung treten dabei in verschiedener Form, in verschiedener Intensität und in verschiedener Ausprägung auf – der Hintergrund jedoch ist immer derselbe: Aufgrund ihrer dunkleren Hautfarbe oder ihrer Herkunft sind PoC kein Mitglied der weißen deutschen Mehrheitsgesellschaft. Dies spiegelt sich auch in verschiedenen (entwicklungs-)politischen Szenen sowie im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit wieder.

Im Empowerment-Training soll die Möglichkeit zum persönlichen Kennenlernen und zum Kennenlernen der verschiedenen kulturellen und politischen Hintergründe eröffnet werden. Wie können trotz der tagtäglichen Wirklichkeit von Rassismus eigene persönliche Ziele verfolgt werden? Wie kann der eigene Beitrag für einen Perspektivenwechsel aussehen? Was kann getan werden, um Rassismus und Diskriminierung zu verringern – im Alltag und in der (entwicklungs-)politischen Bildungs- und Projektarbeit?

Dies sind nicht zuletzt auch wichtige Schritte auf dem langen Weg einer transkulturellen Öffnung der (entwicklungs-)politischen und internationalistischen Szene in Deutschland. Um sich dieser Aufgabe zu stellen, braucht es jedoch für PoC vor allem und immer wieder auch emotionale Stärkung und Stärke – Empowerment.

An diesem Oktoberwochenende soll es darum gehen, gemeinsam ein Stück stärker und stark für antirassistisches Zusammenleben und Engagement zu werden. Die einzelnen Arbeitsphasen im Seminar berücksichtigen dabei die Fragen und Interessen der Teilnehmenden. Information, Verarbeitungs- und Reflexionsphasen folgen im Wechsel. Dazu sind unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit vorgesehen: im Plenum, in Gruppen‐ oder Partnerarbeit, mit Hilfe von Rollenspielen, Arbeitsblättern, Aufsätzen und Videobeiträgen.