Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Schulprojekt zur Lebensmittelverschwendung: "Wirf mich nicht weg!"

0

Das Projekt „Wirf mich nicht weg!“ des Umweltzentrums Hollen ist bundesweit unterwegs und bietet Schulen die Möglichkeit an verschiedenen handlungsorientierten Materialien mit einer Ökotrophologin zu arbeiten. In modellhaften Unterrichtseinheiten für Schülerinnen und Schüler soll die Wertschätzung für Lebensmittel erhöht werden. Dabei werden konkrete Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt, um eine Verschwendung zu vermeiden. Auf spielerische Weise lernen Schulkinder der 3. und 4. Klasse die Ursachen unnötiger Verschwendung kennen und verstehen.

Gemeinsam werden entsprechende Verhaltensweisen im Umgang mit Lebensmitteln erarbeitet sowie verständlich und kindgerecht erklärt. Das erworbene Wissen nehmen die Kinder als Multiplikatoren für die ganze Familie mit nach Hause. So kann eine hohe Breitenwirkung erreicht werden, die weit über die unmittelbare Zielgruppe der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler hinauswirkt. Lehrer können die „Wirf mich nicht weg!“-Unterrichtseinheit über das Regionale Umweltbildungszentrum Hollen e. V. buchen und ihre Schulklassen anmelden. An einem Tag werden die Schulen besucht und die SuS können an verschiedenen Stationen Informationen zur Lagerung, Haltbarmachung und Wertschöpfungsketten sammeln. Alle Materialien dürfen im Anschluss als Set kostenfrei an der Schule verbleiben, so dass auch weitere Klassen davon profitieren können.

In diesem Jahr war das Projekt auch für den "Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung" nominiert. Gesponsort wird das Projekt von Toppits®. Die Spiele und Materialien sind werbefrei.