Klimagerechtigkeit – Filme für die Bildungsarbeit

Entwicklungspolitische Filme erzählen Geschichten und geben Einblicke in andere Lebenswirklichkeiten und strukturelle Benachteiligungen in vielen Teilen der Welt. Sie ermöglichen es uns, eine Nähe zu Menschen, Regionen oder Themen herzustellen, mit denen wir sonst vielleicht gar nicht in Berührung kämen.

In diesem Online-Seminar werden drei Filme, die das Thema Klimagerechtigkeit auf ganz unterschiedliche Weise aufgreifen, vorgestellt und in Auszügen gezeigt. Die Teilnehmenden lernen das jeweilige Begleitmaterial zu den Filmen kennen und erhalten vielfältige Anregungen, wie beides in der Bildungsarbeit eingesetzt werden kann.

Die Auswirkungen der Klimakrise auf die Menschen sind weltweit sehr unterschiedlich, wie sich am Beispiel des Meeresspiegelanstiegs zeigen lässt. Der Dokumentarfilm „One Word“ spielt auf den Marshallinseln und wurde zusammen mit den Marshalles*innen gedreht. Er beschreibt die Sorgen und Wünsche der Menschen, die dem Meeresspiegelanstieg jeden Tag begegnen müssen.

Mit dem Film „Die Rechnung“ wird eine Alltagssituation in einer deutschen Kneipe humorvoll aufs Korn genommen.

Der Film „Blackout“ erzählt von den Stromausfällen in Guinea und davon, wie Schüler*innen das Lernen auch ohne Strom organisieren.

Alle drei Filme sind für Jugendliche ab ca. 14 Jahren und Erwachsene geeignet.

Referent*in: Birgit Eichmann, Brot für die Welt,

Zielgruppe: Lehrkräfte und Multiplikator*innen in der Bildungsarbeit

Termin:14.02.2023, 16:00 - 19:00 Uhr