Just Do It?! Teilhabe behinderter Menschen im Sinne der globalen Nachhaltigkeitsziele sicherstellen

Die gleichberechtigte Teilhabe behinderter Menschen in allen gesellschaftlichen Bereichen ist noch lange nicht zur Realität geworden. Weder hier und noch weniger in den Ländern des Globalen Südens. Sie gehören zu den Bevölkerungsgruppen, die am häufigsten von Armut und sozialer Ausgrenzung betroffen sind, obwohl das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen der Vereinten Nationen (UN-Behindertenrechtskonvention) bereits seit 2008 in Kraft getreten ist.

Auch in der Agenda 2030, mit ihren 17 globalen Nachhaltigkeitszielen, wird auf die Bedürfnisse behinderter Menschen gesondert eingegangen. Bei der Zielumsetzung ist jedoch bislang wenig bis kein Fortschritt zu verzeichnen. Ebenso gering ist die Teilhabe von behinderten Menschen in internationalen Entwicklungsprogrammen. Die gleichberechtigte und aktive Einbeziehung in die Entwicklungszusammenarbeit gehört zwar zu den Verpflichtungen der UN-Behindertenrechtskonvention, aber dies geschieht allenfalls punktuell.

Wie kann die Teilhabe behinderter Menschen sowohl in der Entwicklungszusammenarbeit in Nord und Süd sichergestellt und gestärkt werden?

Darüber wird sich in dieser Veranstaltung ausgetauscht.