Hamba Online Workshopreihe “think global, act local”

Titelbild Hamba Workshopreihe. Quelle: masifunde.

Was heißt, global zu denken, für unsere unterschiedlichen lokalen Kontexte? Welche Rolle spielt die Wirtschaft bei globalen Krisen? Und wie hängen Rassismus, Sexismus und Klassismus eigentlich zusammen? All das und noch viel mehr behandelt die Workshopreihe. Dabei ist es möglich, an nur einer Sitzung oder gleich der ganzen Reihe teilzunehmen.

In den Input-Sitzungen wird über einige der drängendsten globalen Probleme wie Migration, Klima, wirtschaftliche Ausbeutung und Diskriminierung geredet. Die Gastredner*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und sozialen Bewegungen in Südafrika (und darüber hinaus) bieten vielfältige und kritische Perspektiven zu diesen Themen sowie Anregungen für Veränderungen. Im zweiten, interaktiven Teil jedes Workshops werden praktische Fähigkeiten für Mitgestaltung erworben und es besteht die Möglichkeit, das Gelernte in das eigene Leben oder die Arbeit zu integrieren - oder sogar ein neues Projekt masifunde zu entwickeln!

Folgende Termine und Themenschwerpunkte werden angeboten:

  • 6.4.2023 Globales Lernen und Transformation – mit Masifunde Team Südafrika // Projekte partizipativ entwickeln
  • 20.4.2023 Migrations- und Grenzregime in Südafrika und der EU – mit Mongi Henda, Forscher und politischer Berater // Projektwirkungen messen
  • 4.5.2023 Menschenrechtsverletzungen und die Tabakindustrie – mit Tobacco Free Association Zambia (tbc) // Projekte finanzieren
  • 18.5.2023 Klimawandel und Landraub in Südafrika – mit Giovanni Poggi, Nelson Mandela Universität Südafrika // Projekte altersgerecht gestalten
  • 1.6.2023 Gender(un)gerechtigkeit und (De)kolonialisierung – mit Aileen Puhlmann, LemonAid & ChariTea e.V. (tbc) // Nachhaltigkeit in Projekten
  • 15.6.2023 Ungerechtigkeit und wir – unsere Rolle und Verantwortung – Abschließende Reflektion mit Masifunde e.V. // Evaluation von Projekten