Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Kinder und Jugendliche Willkommen – Integrationsprojekt und Fortbildungsprogramm für Lehrkräfte in der Arbeit mit geflüchteten Schüler*innen

0

KIWI steht für „Kinder und Jugendliche Willkommen“ sowie für die Begriffe „Kultur“, „Interkulturalität“, „Werte“ und „Initiative“. Das KIWI-Projekt von CARE unterstützt Schulen dabei, ihre Integrationspotentiale zu stärken. Mit dem KIWI-Handbuch hat CARE praxiserprobtes Unterrichtsmaterial des interkulturellen Lernens für Pädagoginnen und Pädagogen zu Themen wie Kultur, Werte & Rechte, Identität & Gender, Gewaltprävention, Teilhabe sowie berufliche Orientierung entwickelt. Die Methoden und Inhalte rund um das Thema Gender haben das Ziel, gesellschaftliche Konzepte von Geschlecht und Identität sowie deren Implikationen für alltägliches Handeln zu hinterfragen und kritisch zu reflektieren. Mehr Informationen gibt es auf der Webseite von CARE.

Ein weiterer Bestandteil des KIWI-Projekts sind die KIWI-Schulworkshops, die ebenfalls kostenfrei an Schulen durchgeführt werden. Dieses Angebot richtet sich an Lehrkräfte, die bei der schulischen Umsetzung der KIWI-Methoden Unterstützung wünschen. Die KIWI-Workshops sind für internationale Klassen und Willkommensklassen, gemischte Regelklassen und für hiesige Schüler und Jugendliche geeignet. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Stärken und Potentiale der Kinder und Jugendlichen gesetzt.