Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

BNE-Weiterbildungen für Gymnasiallehrpersonen

0
BNE-Weiterbildungen für Gymnasiallehrpersonen. Quelle: PHBern

Klimawandel, Gender, Gesundheit, Wasserressourcen und Migration: Diese Themen betreffen alle human-, geistes- und naturwissenschaftlichen Schulfächer des Gymnasiums. Ein Weiterbildungsprojekt für Lehrpersonen unterstützt die praxisorientierte Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) dazu. Das neue Weiterbildungsformat an der PHBern macht Gymnasiallehrpersonen die wissenschaftlichen Kenntnisse zu BNE kompakt zugänglich. Anschließend werden die Lehrpersonen bei der fachbezogenen Entwicklung und Umsetzung eigener BNE-Unterrichtsmaterialien und -projekte wissenschaftlich unterstützt.

Die Weiterbildung hat folgenden Aufbau:

  • Schuljahr 2021/22: Vortragsreihe „BNE im wissenschaftlichen Fokus” mit aktuellen Forschungserkenntnissen zu einer nachhaltigen Gesellschaft, Wirtschaft und Ressourcennutzung

  • Schuljahr 2022/23: Workshop „Fach- und praxisbezogene BNE-Projekte für eigenen Fachunterricht entwickeln und umsetzen” mit einem Überblick zu bestehenden BNE-Materialien für alle Fächer und wissenschaftlicher Begleitung von Expertinnen und Experten des Centre for Development and Environment (CDE) der Universität Bern.

  • Schuljahr 2023/24: Kolloquium „BNE-Projekte praxisbezogen weiterentwickeln” mit einem Austausch über Praxiserfahrungen der BNE-Projekte und deren Weiterentwicklung, wiederum wissenschaftlich begleitet von Expertinnen und Experten des CDE der Universität Bern.

Das Projekt wird unterstützt durch die PHBern und vom Programm «Innovative Projekte an Pädagogischen Hochschulen für BNE» (IPHP) von éducation21. Anmeldungen für die Fachvorträge, die in Präsenz stattfinden werden, sind ab sofort für alle interessierten Lehrpersonen geöffnet. Die Fachvorträge werden außerdem voraussichtlich aufgezeichnet und im Frühjahr 2022 gratis online gestellt.