Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Perspektive wechseln - Jahrbuch Bildung für nachhaltige Entwicklung

0

Wir wissen, dass die Welt sich verändert und wir kennen die Herausforderungen die Klimawandel, Politik und Medien in unsere Gesellschaft tragen. Neue Haltungen und Standpunkte helfen beim Umdenken, denn die Transformation kommt bestimmt. Eine radikale Hoffnung ermöglicht uns im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung Visionen zu entwickeln, zu kommunizieren und umzusetzen. Ein Perspektivenwechsel bedeutet auch neue Schlaglichter auf die vielfältigen Bereiche des Wandels zu werfen. Im Jahrbuch Bildung für nachhaltige Entwicklung sind dies die Themen Kommunikation, Entrepreneurship, BNE International und ein Sonderteil zu visionären Persönlichkeiten. Die Bildung ist in Bewegung und das Jahrbuch BNE will dabei unterstützen, neue Blickwinkel zu erforschen.

Die Schwerpunkte im vorliegenden Jahrbuch beschäftigen sich mit:

  • Killermessages, Kommunikation und Klimawandel – „Unverständlichkeit ist noch kein Beweis für Tiefgang,“ sagte Marcel Reich-Ranicki einst und trifft damit ein gängiges Problem in der medialen Vermittlung von globalen Themen, wie den UN-Nachhaltigkeitszielen, oder dem Klimawandel. Wenn Fakten nicht mehr ausreichen, stellt sich die Frage wie man denn die Menschen überhaupt noch kommunikativ erreichen kann.
  • Entrepreneurship oder die Frage dem Tun – Transformation braucht Change Agents. In einer Zeit wo sich nicht nur unsere Arbeitsrealität, sondern auch die ganze Welt im Wandel befindet, kann Selbstwirksamkeit und Entrepreneurship eine entscheidende Rolle spielen.
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung International – 2017 verabschiedete die deutsche Bundesregierung den nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung. Ein politischer Meilenstein. Die UNESCO wiederum widmet sich in ihrem jährlichen Global Education Monitoring Report der Erreichung des vierten Nachhaltigkeitszieles – Hochwertige Bildung.
  • Ethik, Frieden und die Rolle der Bildung – geht das eigentlich zusammen? Welche Rolle spielt Friedensbildung im 21. Jahrhundert? Und warum kommen wir so schwer vom Wissen ins Tun? Lernen als Erfahrung, die auf das eigene Tun reflektiert, könnte helfen.

Das Jahrbuch Bildung für nachhaltige Entwicklung ist eine Publikation zur Veröffentlichung herausragender internationaler Forschungsergebnisse und -arbeiten, sowie der dahinterstehenden Personen im Themenbereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung mit einem Schwerpunkt im deutschsprachigen Raum. Es erscheint einmal im Jahr und bietet einen Querschnitt zum BNE-Geschehen in Europa durch kompetente Beiträge und kommentiert dieses.
Herausgegeben wird das Jahrbuch vom FORUM Umweltbildung, dem Österreichischen Portal für Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Das Buch kann dort für € 10,- bestellt werden.