Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Organisationen und Netzwerke

0

Auf diesen Seiten finden Sie zentrale Organisationen und Netzwerke, die in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland zu den Themen des Globalen Lernens arbeiten. Adressen und weitere Informationen entnehmen Sie bitte direkt den verlinkten Internetseiten der aufgeführten Organisationen oder, insofern dort gelistet, der Datenbank ENGLOB. Dieser Datenbank können Sie auch weitere Adressen europäischer Organisationen und Institutionen, die in den Bereichen des Globalen Lernens tätig sind, entnehmen.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | R | S | t | U | V | W | z
Gemeinsam für Afrika e.V. ist ein Bündnis von Hilfs- und Entwicklungsorganisationen, die sich für bessere Lebensbedingungen in Ländern Afrikas einsetzen. Im Rahmen einer bundesweiten Kampagne macht Gemeinsam für Afrika die Bevölkerung auf die Chancen Afrikas und die Potenziale seiner Menschen aufmerksam und wirkt dem Bild des „verlorenen Kontinents“ entgegen. Mit Bildungs- und Kampagnenarbeit schafft Gemeinsam für Afrika ein größeres öffentliches Bewusstsein für globale Zusammenhänge und die Notwendigkeit der weltweiten Armutsbekämpfung.
Die German Toilet Organization e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 2005 in Berlin gegründet wurde. Ziel der GTO ist: der Schutz von Gesundheit und Umwelt durch Steigerung des Bewusstseins für saubere und nachhaltige Toiletten- und Abwassersysteme. Das entwicklungspolitische Bildungsprojekt "Klobalisierte Welt" handelt davon, Schüler*innen ein Bewusstsein für die weltweite Bedeutung der Themen Toilette, Hygiene und Sanitärversorgung zu vermitteln. Am Beispiel ihrer eigenen Schultoiletten erfahren Schüler*innen einen unmittelbaren Zugang zu den Themen. Das Projekt gibt Einblick in globale Zusammenhänge und erzeugt eine gesteigerte Wertschätzung für ihre eigenen Schultoiletten. Diese Einblicke werden auch über pädagogisch-didaktische Unterrichtsmaterialien und Schulungen ermöglicht.
Germanwatch engagiert sich für globale Gerechtigkeit und den Erhalt der Lebensgrundlagen. Dabei konzentrieren sie sich auf die Politik und Wirtschaft des Nordens mit ihren weltweiten Auswirkungen. Die Lage der besonders benachteiligten Menschen im Süden bildet den Ausgangspunkt ihrer Arbeit. Mit Öffentlichkeits-, Bildungs- und Lobbyarbeit sollen den Verbraucherinnen und Verbrauchern Wege zu nachhaltigem Handeln aufgezeigt werden.
Die Globale Bildungskampagne ist ein internationales Bündnis aus Entwicklungsorganisationen und Bildungsgewerkschaften. Das Ziel der Kampagne ist die Durchsetzung des grundlegenden Menschenrechts auf eine gebührenfreie und qualitativ gute Grundbildung für alle Menschen. Jedes Jahr organisiert die Globale Bildungskampagne Aktionswochen zum Thema "Bildung für alle" und gibt entsprechende Unterrichtsmaterialien heraus. Innerhalb der jährlichen Aktionswochen, die meistens Anfang April starten, gibt es weltweite Aktionen, um auf dieses Problem aufmerksam zu machen. Die Aktionen stehen jedes Jahr unter einem anderen Motto. In den Aktionswochen 2018, die ab dem 23. April starten, geht es dieses Jahr um das Thema: "Weltklasse! Bildung ist mehr wert!".
Die Gesellschaft für solidarische Entwicklungszusammenarbeit Mecklenburg-Vorpommern (GSE) e.V. ist eine unabhängige Nichtregierungsorganisation, die 1990 aus einer Bürger*inneninitiative in der DDR entstand. Als Landesstelle für Globales Lernen in MV ist die GSE Rostock seit 20 Jahren eine feste Größe in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit im Bundesland. Ein Schwerpunkt der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit der GSE ist die langfristige Zusammenarbeit mit Schulen, Jugendeinrichtungen und Bildungsträgern.