Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Organisationen und Netzwerke

0

Auf diesen Seiten finden Sie zentrale Organisationen und Netzwerke, die in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland zu den Themen des Globalen Lernens / einer Bildung für nachhaltige Entwicklung arbeiten. Adressen und weitere Informationen entnehmen Sie bitte direkt den verlinkten Internetseiten der aufgeführten Organisationen.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | p | R | S | t | U | V | W | z
Die EineWelt Initiativen des Saarlandes haben sich zum Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland zusammengeschlossen. Der Dachverband will ein Informations- und Kommunikationsnetz für Nord-Süd-Gruppen, politische Institutionen und alle Interessierten ausbauen und das Bewusstsein für die Lebensbedingungen der Menschen in den Ländern des Südens bei Öffentlichkeit und Politik schärfen.
Das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) wurde zum 1.1.2011 als Nachfolgebehörde der Niedersächsischen Schulinspektion (NSchI) und des Niedersächsischen Landesamtes für Lehrerbildung und Schulentwicklung (NiLS) errichtet.
Wie ist Lernen in der Stadt möglich und welche Inhalte und Methoden sind geeignet, um Themen der Globalen Entwicklung im lokalen Geschehen zu verorten? Wie können Schule und Stadt zusammenwachsen und was braucht ein Ort, um ein guter Lern- und Erfahrungsort zu sein? Die Open School 21 hat von A bis M ein paar Anregungen zum Thema "Stadt als Lernort" zusammengestellt. Einige Informationen beziehen sich Hamburgspezifisches, aber viele Tipps sind auch auf andere Orte übertragbar.
Seit über 30 Jahren setzt sich die Tropenwaldstiftung OroVerde für den Erhalt der tropischen Regenwälder ein. OroVerde ("Grünes Gold") wurde im Jahr 1989 von renommierten Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Naturwissenschaften gegründet. Die als gemeinnützig anerkannte Stiftung konzentriert sich auf konkrete und dauerhaft wirksame Beiträge zum Schutz der Tropenwälder. Ziel ist der Erhalt der Biodiversität und der Klimafunktion des Waldes. Die Arbeiten werden organisiert und koordiniert von einem kleinen interdisziplinären Managementteam in der Bonner Zentrale. Da es viele Ursachen für die Tropenwaldzerstörung gibt, setzt OroVerde an mehreren Hebeln an, um die tropischen Regenwälder zu schützen. In Regenwald-Schutzprojekten vor Ort in Lateinamerika und Asien entwickelt OroVerde Lösungen, wie Regenwaldschutz und nachhaltige Entwicklung Hand in Hand gehen können. Denn nur mit den Menschen vor Ort kann der Schutz der Regenwälder langfristig funktionieren.
Oxfam Deutschland e.V. fördert mit dem Verbund Oxfam International Hilfsprojekte in mehr als 100 Ländern. Oxfam leistet somit Not- und Katastrophenhilfe und informiert zugleich in globalen Kampagnen. Oxfam ist ein Mitbegründer der Globalen Bildungskampagne, welche sich dafür einsetzt, dass das Recht der Kinder auf Bildung umgesetzt wird.
peace brigades international (pbi) ist eine von den Vereinten Nationen anerkannte Friedens- und Menschenrechtsorganisation, die Aktivist_innen unterstützt, die aufgrund ihres Engagements für die Menschenrechte bedroht werden. Derzeit ist pbi in Mexiko, Guatemala, Honduras, Kolumbien, Costa Rica (Nicaragua), Kenia, Nepal und Indonesien aktiv. Darüber hinaus ist das pbi-Bildungsprogramm „Menschenrechte lernen & leben“ seit 2004 in Deutschland tätig, um die globalen und lokalen Zusammenhänge von Menschenrechtsverletzungen in das Bewusstsein der Menschen hier vor Ort zu holen. Ihre Workshopangebote bieten die Möglichkeit, sich mit diversen Aspekten rund um das Thema auf gestalterische Weise auseinander zu setzen
Logo Projekt Peer-Leader-International
Peer-Leader-International ist ein Projekt von jungen Menschen in einem weltweiten Netzwerk. Das Zentrum ist im ostfriesischen Ostrhauderfehn, wo junge Menschen unterschiedlichster Herkunft in enger Kooperation mit internationalen Partnern Themen diskutieren, Ideen entwickeln und Projekte planen und durchführen. Die Themen kommen von den jungen Menschen und haben mit ihrer Lebenswirklichkeit zu tun. Sie werden erforscht und diskutiert, bearbeitet und verändert, in Form gegossen und im Team durchgeführt.
Durch Bildung Frieden schaffen! Diesem Motto entsprechend engagiert sich der Verein PEN PAPER PEACE e. V. seit 2011 für mehr Bildungsgerechtigkeit in den ärmsten Regionen der Welt und fördert im Inland die Auseinandersetzung von Kindern und Jugendlichen mit globalgesellschaftlichen Themen im Rahmen Globalen Lernens.
Plan International ist eine unabhängige Organisation der Entwicklungszusammenarbeit und humanitären Hilfe. Mädchen und Jungen sollen weltweit die gleichen Rechte und Chancen haben und ihre Zukunft aktiv gestalten. Um das zu erreichen, setzt die Organisation in ihren Partnerländern effizient und transparent Projekte zur nachhaltigen Gemeindeentwicklung um und reagiert schnell auf Notlagen und Katastrophen.
Als Teil des Grundschulverbandes unterstützt das Projekt „Eine Welt in der Schule“ Lehrkräfte und außerschulische Pädagogen und Pädagoginnen bei ihren Unterrichtsvorhaben im Lernbereich „Eine Welt – Globales Lernen – Globale Entwicklung“. Für die Grundschule und Sekundarstufe I stehen über das Projekt Materialkisten, Klassensätzen und Einzelmaterialien in einem bundesweiten Ausleihservice zur Verfügung. Fortbildungen für Lehrkräfte und neue Impulse aus Modellprojekten sowie Berichte aus der Praxis in der halbjährlich erscheinenden Zeitschrift "Eine Welt in der Schule“ bieten ein umfangreiches Angebot, den eigenen Unterricht zu bereichern.