Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

EPiZ - Entwicklungspädagogisches Informationszentrum Reutlingen

0

Das EPiZ Entwicklungspädagogische Informationszentrum, vom Arbeitskreis Eine Welt Reutlingen e.V. getragen, ist eine Servicestelle für Globales und Interkulturelles Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Für das EPiZ bedeutet Globales Lernen, pädagogische Antworten auf die Herausforderungen einer globalisierten Welt zu suchen. Als entwicklungspädagogisches Informationszentrum will es zum Nachdenken anregen, Impulse geben und immer wieder neue Wege in der Bildungsarbeit beschreiten, um Lern- und Bewusstseinsprozesse für die drängenden Probleme unserer globalisierten Welt zu öffnen.

Der Service richtet sich an Erzieher*innen, Lehrer*innen, Student*innen, Erwachsenenbildner*innen, Mitarbeiter*innen der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit und die interessierte Öffentlichkeit.

Zu den Angeboten gehören:

• Qualifizierung, Beratung, Fortbildungen und Seminare
• Vermittlung von Referent*innen für Bildungsveranstaltungen
• Globales Lernen und BNE in der frühkindlichen Bildung
• Internationale Bildungspartnerschaften
• Globales Klassenzimmer
• Kreative Bildungsangebote in der Weltwerkstatt
• Bibliothek und didaktische Materialien, Medien- und Informations-Service

Die Bibliothek verfügt über ca. 4.300 Medien zu Themenfeldern des Globalen und Interkulturellen Lernens und der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Das breite Spektrum an Unterrichtsmaterialien, Lernkisten, Spielen, DVDs, Sachliteratur und Zeitschriften steht allen Interessierten zur Verfügung und kann auch per Fernleihe ausgeliehen werden. Via Internet kann im Online-Katalog Einblick in den Medienbestand genommen werden.

Das „Globale Klassenzimmer“ bietet vielfältige Workshops für Schulklassen und Gruppen aller Altersstufen. Das Globale Klassenzimmer in Reutlingen kann zwar nicht fliegen, hat sich jedoch als Lernort außerhalb von gewohnten Schulgebäuden etabliert - ein Zimmer, das seinen Gästen die ganze Welt in ihrer kulturellen Vielfalt eröffnet und gleichzeitig Handlungsalternativen für die Eine Welt zeigt. Lust auf Veränderung, politisches Engagement und kritischen Konsum werden nicht zuletzt durch vielfältige und ganzheitliche Lernmethoden geweckt.

Die Weltwerkstatt ist eine Erweiterung des Globalen Klassenzimmers im EPiZ und ist besonders für kreative Bildungsangebote geeignet. Sie öffnet einen Raum für Begegnungen zwischen Menschen und über Sprachbarrieren hinweg. Ein Schwerpunkt sind Themen rund um Migration und Flucht. Zusammen mit migrierten und geflüchteten Menschen werden gemeinsame Lernräume gestaltet. In der ehemaligen Modellbauwerkstatt gibt es ein fortlaufendes Angebot u.a. für Kinder und Jugendliche, das Globales Lernen mit künstlerisch-kreativem Arbeiten verbindet.
Die Räume werden von Schulklassen und allen interessierten Gruppen jeder Altersgruppe für regelmäßige Bildungsangebote, für Workshops und Projekttage, für Abendveranstaltungen und für Fortbildungen und Treffen genutzt. Weitere Themen, um die es in der Weltwerkstatt gehen kann, sind z.B. Frieden, Vorurteile, Menschenrechte und nachhaltige Entwicklung. Gemeinsam wird besprochen, welches Thema und welcher Rahmen für Interessent*innen passend ist.