Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Eine Welt Netzwerk Thüringen e.V. (EWNT)

0

Das Eine Welt Netzwerk Thüringen e. V. (EWNT) übernimmt seit 2005 als entwicklungspolitisches Landesnetzwerk die Aufgaben eines Dachverbandes. Es vertritt damit über 40 Vereine, Institutionen und Einzelpersonen in ganz Thüringen. Neben seiner primären Netzwerkarbeit engagiert sich das EWNT auch mit eigenen Projekten.

Schwerpunkte der Projektarbeit sind die Bildungsarbeit für die Themen Globales Lernen und Nachhaltigkeit sowie der Betrieb und der Ausbau der größten Fachbibliothek Mitteldeutschlands für entwicklungspolitische, interkulturelle und umweltpolitische Themen.

Thüringer Entwicklungspolitische Bildungstage (thebit)

Das regionale Bildungsprogramm thebit bietet seit über 20 Jahren thüringenweit an Schulen und im außerschulischen Bereich Bildungsveranstaltungen zum Globalen Lernen an.
Die Inhalte reichen dabei vom Alltag in anderen Ländern und Themen des Welthandels, über Aufgaben für Umwelt- und Ressourcenschutz, bis hin zu globaler Politik und Menschenrechtsfragen.

Die thebit bieten, im Umfang von 90 min. bis hin zu einem oder mehreren Projekttagen, Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 18 Jahre und auch für Einrichtungen der Erwachsenenbildung und für Vereine im Allgemeinen gibt es Angebote.

Die thebit arbeiten mit Akteuren und regionalen Vereinen und Gruppen zusammen, um ein breites Angebot für ganz Thüringen zu schaffen. Zudem werden in einer Weiterbildung MultiplikatorInnen für Globales Lernen ausgebildet. Betreuungs- und Beratungsangebote, die Unterstützung der MultiplikatorInnen bei der Konzeption und Umsetzung ihrer Bildungsveranstaltungen und die Vermittlung an Schulen und Institutionen werden von der thebit-Koordination übernommen.

BlickpunktWelt

Das Projekt BlickpunktWelt wurde 2008 als Kooperationsprojekt mit dem Offenen Kanal Jena (radio okj) ins Leben gerufen um gerade diese beiden Bereiche miteinander zu verbinden. Aber warum'? Unser „Weltbild“ setzt sich aus Informationen zusammen, die dem Internet, dem Fernsehen, Radio, Zeitungen, Büchern etc. entnommen wurden. Dementsprechend ist ein Großteil unseres „Weltwissens“ ein medial übermitteltes und somit gefiltertes oder bereits bewertetes Wissen. Ohne die Funktionsweisen von Medien zu kennen und sich mit der Produktion von Medien zu befassen, besteht die Gefahr, dass ein verzerrtes Bild entsteht oder Vorurteile unbewusst weiter getragen werden.

An dieser Stelle setzt die Idee für das Projekt BlickpunktWelt an: eine Woche Filmproduktion und Radioarbeit zu entwicklungspolitischen Fragestellungen. Ziel jeder Projekteinheit ist Einbindung der Schüler/-nnen in den Produktionsprozess, selbständige Übernahme von Aufgaben und selbstbestimmte Erstellung von Medienbeiträgen zu einem Thema des Globalen Lernens. Nach der Bewusstmachung der eigenen Lebensweise und der Einführung in das entwicklungspolitische Themenfeld müssen sie medial aktiv werden. Es folgt die Phase der Recherche, Themeneingrenzung, Erarbeitung des Sendekonzeptes bzw. Drehbuches, Verfassen von Texten, Studio- und Außenaufnahmen und Arbeit am Schnittplatz. Parallel läuft ein zweiköpfiges Team, das mit der Dokumentation der Woche beauftragt ist. Sie beobachten, fotografieren und interviewen, um am Ende der Woche den Eltern, Lehrern und Gästen nicht nur die entstandenen Medienprodukte vorzustellen, sondern auch den gesamten Prozess veranschaulichen zu können. Für die SchülerInnen ist die öffentliche Präsentation der Zielpunkt der Woche, die Arbeit bekommt durch die Präsentation Anerkennung und Würdigung.

Das Konzept von Blickpunkt Welt wird kontinuierlich weiter entwickelt. So gibt es jetzt neben der Themenvielfalt auch viele methodische Ansätze, um die Projektwoche für die verschiedenen Altersklassen von 5. bis 12. Klasse interessant und anspruchsvoll zu gestalten.

Der CHAT der WELTEN in Thüringen

Ansprechpartner für den CHAT der WELTEN in Thüringen ist das Eine Welt Netzwerk Thüringen e. V. (EWNT). Als entwicklungspolitisches Landesnetzwerk vertritt das EWNT Vereine, Institutionen und Einzelpersonen und engagiert sich in Programmen sowie Projekten zum Globalen Lernen. Es ist Service- und Anlaufstelle für Fragen rund um die Eine-Welt-Arbeit und betreibt außerdem eine wissenschaftliche und pädagogische Fachbibliothek für Globales Lernen und Entwicklungspolitik.

Der CHAT der WELTEN in Thüringen

  • ist ein Bildungsangebot für Schülerinnen und Schüler weiterführender und berufsbildender Schulen ab der fünften Klasse sowie für Studierende an Hochschulen in Thüringen.
  • hat Chat-Partner in Mexiko und Nicaragua.
  • befasst sich in den Chat-Projekten auf der Schulebene mit Länderspezifika und Themen zum Schul- und Jugendalltag in anderen Ländern, auf der Hochschulebene mit Themen zur Entwicklungszusammenarbeit und interkulturellen Kompetenz.
  • nutzt die Synergieeffekte zu Bildung trifft Entwicklung in Mitteldeutschland: Die Chat-Projekte werden teilweise gemeinsam mit BtE-Referentinnen und -Referenten durchgeführt.
  • kooperiert besonders eng mit dem CHAT der WELTEN in Baden-Württemberg.