Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Zentrum für Soziale Inklusion Migration und Teilhabe (ZSIMT)

0

ZSIMT ist ein überregionales, zivilgesellschaftliches Lern- und Beratungszentrum in Bonn. Das Motto des Zentrums lautet: Soziale Inklusion und Teilhabe für ALLE, unabhängig von Herkunft, Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, sozialer Klasse und Religionszugehörigkeit.

Zum Leistungsspektrum von ZSIMT gehören u.a. Anti-Bias-Fortbildungen und Organisationsentwicklungsmaßnahmen. Von eintägigen Trainings bis zu berufsbegleitenden Qualifizierungen in mehreren Modulen haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, den Anti-Bias-Ansatz kennenzulernen, ihre Sensibilität für Diskriminierung zu schärfen und Bildungs- und Teilhabebarrieren abzubauen. Neben Anti-Bias-Fortbildungen bietet ZSIMT auch Trainings in den Bereichen Diversity Management und soziale Inklusion im Non-Profit Bereich, schulische und außerschulische politische Jugend- und Erwachsenenbildung, Globales Lernen und Globale Zusammenarbeit sowie Internationalisierung vor Ort (Antidiskriminierungs- und Diversity Entwicklungsmaßnahmen an Hochschulen) an.

Zu den Zielgruppen des Bonner Zentrums zählen Kommunen, Non-Profit-Organisationen, Kitas, Schulen und Weiterbildungsinstitutionen, Entsendeorganisationen und Rückkehrer-Programme der entwicklungspolitischen Bildung, Wohlfahrtsverbände, Hochschulen und Migrantenselbstorganisationen.

Die Bildungskonzepte von ZSIMT zeichnen sich durch eine ganzheitliche Herangehensweise an das Thema „Soziale Inklusion und Migration“ aus. Der Ansatz verbindet traditionelle „Integrationsarbeit“ mit Anti-Diskriminierungsarbeit, Sozialpädagogik, internationaler entwicklungspolitischer Bildungsarbeit und Globalem Lernen vor Ort. So möchte ZSIMT dazu beitragen, alle Menschen für einen konstruktiven Umgang mit gesellschaftlicher Heterogenität in Deutschland (und darüber hinaus) zu befähigen.