Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

World’s Largest Lesson by AIESEC

0
Logo AIESEC. Copyright: AIESEC

Das Projekt The World’s Largest Lesson wurde ursprünglich von „Project Everyone“ in Zusammenarbeit mit UNICEF und UNESCO entwickelt. Es soll die Anwendung der Ziele für Nachhaltige Entwicklung beim Lernen fördern, damit Kinder zu einer besseren Zukunft für alle beitragen können. Seit 2015 bringt das Projekt Kindern auf der ganzen Welt die Globalen Ziele (Sustainable Development Goals) näher. 2019 erreichte es damit 17,9 Millionen Kinder in über 160 Ländern. 2021 konnte AIESEC in Deutschland durch 31 Workshops in 5 Städten bereits über 600 Schüler*innen erreichen. Die Website des Projektes hält zahlreiche Materialien zur Bildungsarbeit mit den Global Goals bereit.

AIESEC ist die größte internationale Studentenorganisation weltweit. Ehrenamtlich engagieren sich Jugendliche für die Förderung des grenzüberschreitenden Austauschs und internationaler Praktika in über 120 Ländern. Ziel ist es, die persönliche Entwicklung junger Menschen positiv zu beeinflussen und Verantwortungsbewusstsein und Engagement der jungen Generation zu fördern. Als Organisation unterstützt AIESEC durch diese Workshops das Ziel einer „qualitativ hochwertigen Bildung“ und setzt dabei auf ein Netzwerk erfahrener ehrenamtlicher Trainer*innen mit unterschiedlichen internationalen Hintergründen.

Die Projektwochen finden vom 03.05. – 27.05.2022 in ganz Deutschland statt. Für diese Zeit können interessierte Schulen und Lehrkräfte Workshops mit AIESEC vereinbaren und die inhaltlichen Details vorab ausführlich klären. Die Workshops sind kostenlos, schul- und fächerübergreifend. Sie werden auf Englisch oder Deutsch angeboten und richten sich an Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse. In den Workshops werden die Themen der Ziele für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDG) der Vereinten Nationen aufgegriffen. Die zertifizierten Trainerinnen und Trainer gehen dabei auf die spezifischen Bedürfnisse der Altersstufen und Schularten ein. Die Workshops finden hauptsächlich online statt. Bei individuellem Interesse (und entsprechend den örtlichen Gesundheitsvorschriften) besteht jedoch die Möglichkeit, Workshops auch in Präsenz zu veranstalten.