Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Fortbildungen und Online-Schul-Workshops für berufliche Schulen des EPIZ Berlin

0
Titelseite des Angebotskatalogs des EPIZ. Quelle: epiz-berlin.de

Angebote für berufliche Schulen

EPIZ bietet berufsspezifische Veranstaltungen für Auszubildende an. Die Veranstaltungen knüpfen an berufsrelevante Fragestellungen und an die Erfahrungswelt Jugendlicher an. Bekannte Produkte oder Problemfelder (wie Rohstoffe und Arbeitsbedingungen) werden aus globalen Perspektiven behandelt. Ziel ist es, komplexe Sachverhalte verständlich zu machen und berufliche und persönliche Handlungsspielräume zu entwickeln. Die Veranstaltungen basieren auf den Unterrichtsmaterialien der Reihe BERUFE GLOBAL G+, welche online zum Download bereit stehen.

Bundesweite Online-Schul-Workshops
Ab sofort bietet EPIZ zu vielen Themen Online-Workshops an. Schwerpunkte sind:

  • "Wo kommt eigentlich mein T-Shirt her?“   
  • „Flucht und Asyl: die heutige Realität und unser Umgang damit“
  • „Tod in yPhone-City – ein Planspiel zum Thema Smartphone-Produktion“
  • „Teller oder Tonne? Lebensmittelverschwendung und was wir dagegen tun können“
  • „Gesundheit für alle!“
  • „Critical literacy an Beispiel von Nachrichten zum Klimawandel“

Weitere Informationen finden sich auf der Webseite des EPIZ. Die Workshops dauern drei bis fünf Stunden und kosten 40 Euro pro Schulklasse. Sie finden in Big Blue Button oder Zoom statt. Anfragen können an Mauricio Pereyra gerichtet werden: pereyra@epiz-berlin.de.

Einladung zur Frühlingswerkstatt für (angehende) Lehrkräfte
Sie wollen schon lange mal Globalisierung und Nachhaltigkeit in ihren Unterricht integrieren, wissen aber nicht so recht wie? Oder Sie wissen wie, finden aber nie die Zeit, es endlich anzupacken? Für genau Sie veranstalten wir unsere Frühlingswerkstatt! Sie kommen mit Ihren Ideen und Fragen, wir beraten Sie und bringen Sie mit anderen zusammen, die sich ähnliche Fragen stellen oder an ähnlichen Themen arbeiten. Es wird Zeit für die Arbeit an eigenen Konzepten, Austausch und kollegiale Beratung miteinander sowie Coaching und inhaltlichen Input von uns geben. Ziel ist es, dass Sie mit einem fertigen Konzept und am besten sogar fertigen Arbeitsblättern wieder nach Hause fahren.
Die Werkstatt findet vom 9. – 11. April 2021 in Schloss Trebnitz nicht weit von Berlin statt. Genauere Informationen bekommen Interessierte bei Janika Hartwig: hartwig@epiz-berlin.de

Kostenlose Fortbildung 1: „Bio-Anbau im Unterricht – das Planspiel ‚Fifty Percent?!‘“
WAS? Es gibt einen Gesetzesvorschlag: In Zukunft sollen 50 Prozent aller verwendeten Rohstoffe aus biologischem Anbau stammen! Das Lebensmittelhandwerk ist in Aufruhr! Was würde das für den Einkauf und die Produktion bedeuten?
In dem Planspiel „Fifty Percent?!“schlüpfen die Schüler*innen in die Rollen von Branchenvertreter*innen, dem Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft sowie der Verbraucherzentrale. Sie diskutieren den fiktiven Vorschlag und erfahren dabei mehr über Bio-Verarbeitung. In der Fortbildung spielen wir das Planspiel und tauschen Tipps und Tricks zur Durchführung aus. Die Fortbildung wird von Silvana Kröhn geleitet.
Die Fortbildung ist vom Berliner Senat anerkannt. Sie findet am 11. Februar 2021 von 9:00 - 14:00 Uhr statt, voraussichtlich online. Weitere Informationen finden sich hier. Kursnummer: 21.1-93622.

Kostenlose Fortbildung 2: Antirassisistische Methoden für den Schulalltag
Rassismus und Diskriminierung sind auch in der Schule spürbar. Wie können Lehrkräfte darauf reagieren? Methoden der antirassistischen Bildungsarbeit ermöglichen einen interaktiven Zugang zu Rassismus, Migration und struktureller Diskriminierung für Schüler*innen diverser Lebensrealitäten und unterschiedlicher Altersgruppen. Mithilfe von Sensibilisierung, Irritation und Perspektivenwechsel erarbeiten wir in dieser zweitägigen Fortbildung, wie die Bedeutung von gesellschaftlicher Macht und Privilegien im Unterricht behandeln kann. Die Fortbildung wird geleitet von Lian Eisenhut und Saida Mahalia.
Die Fortbildung ist vom Berliner Senat anerkannt. Sie findet am 18. und 19.Februar 2021 statt, jeweils von 9:00 bis 15:00. Weitere Informationen finden Sie hier. Kursnummer: 21.1-93620.
Anmeldung per Email bitte an: anmeldung@epiz-berlin.de