Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Freie Universität Berlin, Institut Futur: „Die Steuerung und Diffusion von BNE im Bildungsbereich Schule wirkungsvoll stärken“

0

Das Institut Futur an der FU Berlin ist im Auftrag des BMBF Im Rahmen der Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung (2015 --2019) (WAP BNE) in Deutschland mit dem Monitoring zu BNE in den unterschiedlichen Bildungsbereichen beauftragt.

Die Executive Summary Schule basiert auf den Ergebnissen einer Interviewstudie mit Expertinnen und Experten des Bildungsbereiches Schule. Auf Seite 6 der Studie finden sich auch Ergebnisse zum „Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung“, nämlich eine sehr positive Beurteilung seitens der Befragten, sowohl zum Orientierungsrahmen als auch zum Beitrag des BMZ zur Verankerung von BNE in Schulen.

Wörtlich heißt es in der Studie „Die im NAP (Nationaler Aktionsplan) formulierten Maßnahmen (BMBF 2017: 24f.) sowie die ExpertInnenaussagen verdeutlichen eine vergleichsweise starke Präsenz des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung im Kontext der Etablierung und Umsetzung von Globalem Lernen sowie BNE in Schulen – vor allem durch den Orientierungsrahmen Globales Lernen. Dieser kann auch deshalb als ein Vorbild verstanden werden, da er nicht nur konkrete und fachspezifische Unterrichtsbeispiele gibt, sondern konzeptuelle Überlagerungen beziehungsweise Abgrenzungen von BNE und anderen Bildungskonzepten deutlich macht.“