Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Lauf gegen den Hunger

0

Das jährlich stattfindende Schulprojekt Lauf gegen den Hunger wird von der internationalen Hilfsorganisation Aktion gegen den Hunger angeboten. Das Projekt wird weltweit an Schulen durchgeführt und eignet sich für alle Jahrgangsstufen. Es setzt sich aus einem interaktiven Themenvortrag, bei dem die Ursachen von Hunger und Mangelernährung sowie die Arbeit einer NGO beleuchtet werden, und einem Sponsorenlauf zusammen. Kinder engagieren sich für ein soziales Projekt und lernen dabei Wissenswertes über die Ursachen, Ausbreitung und Bekämpfung von Hunger in der Welt. 

Jedes Jahr wird eines der 47 Länder, in denen Aktion gegen den Hunger tätig ist, als Projektland für die Schulkooperation ausgewählt; 2018 war es Irak, dieses Jahr wird es die Republik Tschad sein. Das Leben in dem Land und die Probleme der Bevölkerung stehen im Fokus des Themenvortrages, der von einer/m Referentin/en der Organisation durchgeführt wird. Durch Anschauungsmaterial und Filme wird den Schülerinnen und Schülern die Arbeit einer Hilfsorganisation nähergebracht und ihnen verdeutlicht, weshalb Hunger ein weltweites Problem ist und wie Hilfe für die Betroffenen aussehen kann. Ein Anknüpfen an bisherigen Unterrichtsstoff zu Armut oder Hunger ist ebenfalls möglich.

In einem zweiten Schritt veranstaltet die Schule einen Sponsorenlauf. Dieser kann sowohl im Rahmen des Unterrichts als auch eines Sport- oder Schulfestes stattfinden. Im Vorhinein haben die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler Freunde und Verwandte mobilisiert: Für jeden gelaufenen Kilometer erhalten sie von diesen Patinnen und Paten einen festgelegten Spendenbetrag, der der Arbeit in den weltweiten Projekten von Aktion gegen den Hunger zugutekommt.  

Das Projekt Lauf gegen den Hunger ist einfach zu realisieren: Die Teilnahme ist kostenlos, die Vorbereitung an der Schule wird durch einen ausführlichen Koordinationsleitfaden unterstützt und alle erforderlichen Materialien werden zur Verfügung gestellt. Das Projekt findet jedes Jahr im zweiten Halbjahr statt: Die Vorträge sind für den Zeitraum April bis Juni angedacht, der Lauf für Juni/Juli. Jedoch ist auch eine Durchführung nach den Sommerferien möglich.

Im Jahr 2018 haben sich weltweit 1.700 Schulen am Lauf gegen den Hunger beteiligt. 500.000 Schülerinnen und Schüler gingen an den Start. Unglaubliche 5 Millionen Euro sind dadurch zusammengekommen. Die Spenden unterstützen die lebensrettende Arbeit von Aktion gegen den Hunger weltweit.