Landwirtschaft und Klimawandel – Ein Methodenheft für den Lernort Bauernhof

Titelseite „Landwirtschaft und Klimawandel“. Quelle: www.transparenz-schaffen.de

Das Methodenheft enthält vielfältige Materialien für den Lernort Bauernhof zum Thema „Landwirtschaft und Klimawandel“. Die Methoden in diesem Heft wurden von erfahrenen Pädagoginnen und Pädagogen selbstständig konzipiert, erprobt und aufbereitet. Das Methodenheft deckt vielfältige landwirtschaftliche Themenbereiche ab, die einen direkten Bezug zum Klimawandel haben, zum Beispiel Lebensmittelverschwendung, Wasserverbrauch landwirtschaftlicher Erzeugung, Regionalität und Saisonalität sowie Energie- und Flächenverbrauch von Lebensmitteln. Die Themen werden in einen globalen Zusammenhang gestellt, der die Lernenden anregt, einen Perspektivwechsel einzunehmen und für globale Ungerechtigkeiten in Bezug auf Ressourcenverbrauch und Verteilungsproblematiken sensibilisiert.

Primär möchte das Heft allen Akteurinnen und Akteuren eine praktische Hilfestellung geben, um den abstrakten Themenkomplex „Landwirtschaft und Klimawandel“ in die Bildungsarbeit mit einzubeziehen. Darüber hinaus sind die Methoden in vielfältigen Kontexten der außerschulischen und schulischen Bildung einsetzbar: im Rahmen von Seminaren oder Projektwochen, im Klassenzimmer, drinnen oder draußen und unabhängig von der Schulform. Die Methoden richten sich vorrangig an Teilnehmende im Alter von 10 – 16 Jahren.

Kommentar einer unabhängigen Gutachterin im Auftrag des Portals Globales Lernen:

Das Methodenheft besteht aus ansprechenden visualisierten Methoden, wofür ein Großteil der Materialien allerdings von der durchführenden Person selbst besorgt oder gedruckt werden muss. Dies erfordert etwas zeitlichen und finanziellen Aufwand. Wenn dies kein Problem darstellt, hat man tolle Methoden zu den Themen Landwirtschaft und Klimawandel zur Verfügung.