Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Kinderbücher für Globales Lernen

0
Photo by Ben Mullins on Unsplash

Bücher nehmen Kinder schon seit jeher in andere Welten mit. Sie zeigen, wie andere Kinder leben, was sie bewegt. Und sie geben ihnen die Möglichkeit, sich mit anderen Menschen zu identifizieren. Aber auch Unterschiede in der Lebensweise, den Gewohnheiten und Ansichten festzustellen.

Deshalb spielen gute Bücher für Globales Lernen natürlich auch eine wesentliche Rolle. Doch wann laden Bücher tatsächlich die Kinder dazu ein, ihren Horizont zu erweitern und Gewohntes infrage zu stellen? Wann bedienen sie Klischees? Und wann zeigen sie Kindern eine vielfältigere, passender Sicht auf die Welt?

Woran erkennt man gute Bücher für Globales Lernen?

Das Epiz in Berlin und die AWO International haben dazu eine empfehlenswerte Broschüre veröffentlicht, die eine Reihe von Kriterien beinhaltet. Zusammengefasst raten sie Bücher auszuwählen, die:

Menschen und ihre Lebenswelten wertschätzend darstellen
Menschen und ihre Lebenswelten differenziert zeigen
Klischees und Stereotype hinterfragen und entgegen wirken
Die Gleichberechtigung und Stärkung verschiedener Identitäten fördern
Zu kritischem Nachdenken über Ungerechtigkeit und Diskriminierung anregen