Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Weltreisen in Hamburg

0

Die Nordkirche fördert über den Kirchlichen Entwicklungsdienst Projekte in Asien, Afrika und Lateinamerika. Sie will auf diese Weise einen Beitrag leisten zu mehr globaler Gerechtigkeit. Gleichzeitig möchte die Kirche ein kritisches Verständnis fördern, für die globalen, ökonomischen, sozialen, politischen und ökologischen Einflüsse, die unser Leben prägen.

„Weltreisen in Hamburg“ lautet der Titel des ökumenischen, interreligiösen und entwicklungspolitischen Bildungsprogramms der Nordkirche, durch das Vielfalt wahrgenommen, globale Dimensionen im Lokalen erkannt und ökumenische Arbeit erlebt werden soll. Es sollen Kenntnisse über globale Zusammenhänge vermittelt, interreligiöse Begegnung ermöglicht, interkulturelle Öffnung praktiziert und Perspektivwechsel geübt werden.

Folgende Themen sind u.a. aktuelll im Programm:

  • Auf den Spuren der Toleranz - Religiöse Vielfalt in Hamburg-Altona
  • Jenseits der Seefahrer-Romantik - Seeleute aus aller Welt im Hamburger Hafen
  • Muslime zwischen Alster und Elbe -Vielfalt des Islam in Hamburg
  • Vom Hoffen und Bangen - Fluchtorte und Solidarität

Die Weltreisen finden ab einer Gruppengröße von 10 Personen, die Weltreise Hafen ab 20 Personen statt.

Anmeldung bitte bis sechs Wochen vor dem gewünschten Termin an: Ines Behrends, 040 / 881 81 - 240, ines.behrends@ked.nordkirche.de.