Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Projekttage und Stadtrundgänge von Soziale Bildung e.V. Rostock

0

Soziale Bildung e.V. Rostock bietet Projekttage zu den Themen Rechtsextremismismus und Rassismus in Mecklenburg-Vorpommern, Globalisierung und Konsum sowie Soziale Ungleichheit an. Diese Projekte werden durch Stiftungen und durch das Bundesland M-V gefördert und können im Regelfall kostenlos gebucht oder angefragt werden.

Die Projekttage besitzen Workshopcharakter, haben meist eine Dauer von sechs Schulstunden und sind modular aufgebaut. Bei Bedarf und Interesse der Teilnehmer/-innen können auch aufbauende Bildungsmodule abgesprochen werden, um die pädagogischen Ziele zu erreichen. Die Durchführung der Projekte wird von engagierten und durch Soziale Bildung ausgebildeten Referent/-innen und Teamer/-innen übernommen.

Beispiele für die Projekttage und Rundgänge von Soziale Bildung e.V.:

  • Projekttag Wa(h)re Welt: Wer kennt nicht den Spruch: „Kleider machen Leute.“ Aber was machen sie aus den Leuten? Was kaufen wir alle täglich ein, woher kommt die Ware und wie wird sie hergestellt? Der Projekttag zeigt u.a. anhand von Produkten und ihren Wegen bis in unsere Läden exemplarisch, welche Folgen globale Produktionsketten haben. Im Begriff Globalisierung finden sich auch ökologische, ökonomische und soziale Dimensionen wieder, die im Projektverlauf näher betrachtet werden.
  • Konsum- und globalisierungskritischer Stadtrundgang: In der globalisierten Welt können (fast) alle zu jeder Zeit zu bekommen, wonach ihnen der Sinn steht. Der Stadtrundgang möchte ein Bewusstsein dafür schaffen, dass der Kauf einer Jeans oder einer Tafel Schokolade direkte Folgen für Menschen in anderen Regionen der Welt hat.
  • Postkolonialer Stadtrundgang: Für Schulklassen die das Thema Imperialismus/ Kolonialismus behandeln, werden demnächst geführte Rundgänge durch die Stadt Rostock angeboten.

Für Kontakt und Anmeldung: Alexandra Pencov, Tel. 0381 1273363, bildung@soziale-bildung.org