Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Konsumspuren: Digitales Bildungsmaterial für den Unterricht

0

Wie verändert der Mensch mit seinem Konsum die Welt? Was bedeutet nachhaltiges Wirtschaften? Und wie kann der Mensch positive Spuren hinterlassen? Kurz: Wie geht Klimaschutz im Alltag? Diese Fragen können Lehrkräfte mit dem Bildungsmaterial von Greenpeace im Unterricht mit Schüler/-innen mit Tablet und Smartphones erarbeiten. Es ist für alle Schularten geeignet und richtet sich an die Klassenstufen 7 bis 11. Die Länge beträgt ca. 45 bis 180 Minuten. Benötigt werden Tablet-Klassensätze oder die Smartphones der Schüler/-innen.

Das Bildungsmaterial besteht aus einzelnen Modulen, mit denen Lehrkräfte eine Unterrichtseinheit mit einer Dauer von 45 bis 180 Minuten selbst zusammenstellen können. So können individuelle Schwerpunkte gesetzt werden und das Material an den Unterrichtsplan und die Themen, Interessen und Wissensstände der Klasse anpassen.

Im digitalen Bildungsmaterial sollen die Schüler/-innen interaktiv entdecken, welche sozialen, ökonomischen und ökologische Folgen individuelle Konsumentscheidungen global haben. Gemeinsam sollen sie Ideen entwickeln, wie sie dazu beitragen können, den ökologischen und sozialen Fußabdruck, den sie hinterlassen, zu verkleinern.

Im Fokus stehen fünf zentrale Themen nachhaltigen Konsums aus der Lebenswelt der Schüler/-innen:

  • Smartphones & Technik
  • Plastik & Verpackung
  • Mobilität
  • Ernährung
  • (Fast) Fashion

Der Klimawandel, Klimagerechtigkeit und die weltweite soziale Ungleichheit sind Probleme, die die Schüler/-innen mit ihrem Konsumverhalten beeinflussen können. Die Schüler/-innen lernen die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals oder Global Goals)  als Bezugsrahmen für die weltweiten Anstrengungen für eine bessere Welt kennen. Interaktiv sammeln und diskutieren sie Ideen, wie Konsument/-innen, Politik und Wirtschaft dazu beitragen können, die Global Goals zu erreichen.

Gemäß dem Motto „Education for Action“ soll das Bildungsmaterial nicht nur zur theoretischen Auseinandersetzung anregen, sondern den Schüler/-innen Wege zum eigenen Handeln und Wirken aufzeigen. Dazu enthält das Bildungsmaterial konkrete Anregungen und Planungstools für Aktionen, mit denen sich die Schüler/-innen in ihrer Schule und ihrem Umfeld für eine bessere Zukunft einsetzen können.

Auf der Startseite der Web-App können Lehrer/-innen ein Konto anlegen, eine Klasse einrichten und die Unterrichtseinheit nach Ihren Wünschen zusammenstellen. Schüler/-innen können sie über einen Zugangscode einladen. Auf der Homepage von Greenpeace findet sich eine Kurzanleitung.

Das digitale Bildungsmaterial „Konsumspuren“ kann kostenfrei genutzt werden.