Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Bildungsbag und Unterrichtsangebot „Wie viel ist zu viel?“

0
Inhalt Bildungsbag „Wie viel ist zu viel?“. Quelle: Bremer Informationszentrums für Menschenrechte und Entwicklung (biz)
Diese Bildungsbag des Bremer Informationszentrums für Menschenrechte und Entwicklung (biz) bietet die Möglichkeit, sich exemplarisch mit vier Produkten zu beschäftigen. An den Beispielen Handy, Kleidung, Nahrungsmittel und Verpackungen lässt sich viel über globale Produktionszusammenhänge, unsere Konsumgewohnheiten sowie soziale Schieflagen erfahren. Die Kinder und Jugendlichen reflektieren eigene Gewohnheiten und werden angeregt, über Optionen für Veränderung und Wandel zu diskutieren.
 
Zentrales Anliegen ist es, den Schritt vom Wissen zum Handeln zu machen. Daher finden Lehrkräfte oder außerschulische Bildungsakteure darin viele Anregungen, wie sie mit ihrer Klasse oder Gruppe aktiv werden können. Um Resignation entgegenzutreten, ist es wichtig, im eigenen Möglichkeitsrahmen anzufangen und Veränderungen zu leben.
 
Zum Bildungsbag gibt es eine umfangreiche Begleitbroschüre für den Einsatz im Unterricht (Kl. 3-7), es können beim biz auch Referentinnen und Referenten angefragt werden.