Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Internationale Sommeruniversität 2019: „Transmedia Storytelling – Kultur des Klimawandels – Kommunizieren für die Zukunft“

0
Internationale Sommeruniversität 2019. Quelle: www.ccclab.info

Lern- und Kommunikationsprozesse können durch den Einsatz erzählerischer Methoden wirkungsvoll unterstützt werden, besonders, wenn es um große gesellschaftliche Herausforderungen geht. Die Sommeruniversität 2019 des Climate Culture Communication Lab stellt die Entwicklung von Zukunftserzählungen in Anbetracht der Suche nach neuen Narrativen ins Zentrum. Narrative sind hier tiefer liegende Grundannahmen, die gemeinsamen Erzählungen Bedeutungen verleihen. In der Sommeruniversität werden Projekte in einem bestimmten Zeitraum auch transmedial verbunden. Die Teilnehmenden entwerfen gemeinsam Szenarien und gestalten diese in Wort, Bild und Ton als filmischer Spot, Malerei, Animation oder auch Podcast. Die Weiterbildung richtet sich an alle, die sich beruflich oder ehrenamtlich mit der Kommunikation von Nachhaltiger Entwicklung, dem Klimawandel oder der Transformation befassen.

Sie ist als Blended-Learning angelegt und beginnt online am 17. Juni 2019. Daran schließt sich eine Präsenzphase vom 19. - 31. August auf dem Projekthof Karnitz bei Malchin und eine zweite Phase des E-Learnings bis Ende November 2019 an.

In der Internationalen Sommeruniversität 2019 arbeiten Klima- und Nach-haltigkeitswissenschaftler*innen zusammen mit Praktiker*innen aus Film, neuen Medien und Narrationen. Ihr Ziel: Menschen, die sich beruflich oder aus eigener Verantwortung mit der Kommunikation von Klimakultur, Transformation und nachhaltiger Entwicklung befassen, den Zugang zu neuen Medien und innovativen Kommunikationsformaten zu eröffnen. Transmediales Geschichtenerzählen ist das (Wieder)erlernen von Zukunftsnarrationen über verschiedene Medien und Formate hinweg, wobei jedes Medienformat seine eigenen Stärken zu der Erzählung beiträgt. Die Methode eignet sich besonders für die Kommunikation komplexer Themen – und damit auch für die Nachhaltigkeits- und Klimakommunikation. In der Sommeruniversität werden kollaborativ Szenarien dieser Zukunfstnarrationen entworfen, audiovisuell gestaltet und über die verschiedenen Medien – Spot, Podcast, Animation, Malerei, Transmedia – erzählt. In zwei E-Learning- und einer Präsenzphase lernen die Teilnehmer*innen, Zukunftsnarrationen und Botschaften zu entwickeln, diese in audiovisuelle Formate zu übersetzen und professionelle Medienprodukte zu konzipieren und zu produzieren. Sie erwerben so kommunikatives Know-How, das sie in ihrem beruflichen oder ehrenamtlichen Umfeld einsetzen können: in Unternehmen, Organisationen, wissenschaftlichen oder künstlerischen Projekten.

Die Anmeldung ist bis zum 16. Juni 2019 möglich.