Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Act4change – das Aktionsprogramm des Weltfriedensdienst e.V.

0
Logo von act4change, Quelle: https://wfd.de/act4change

Seit 15 Jahren engagiert sich der Weltfriedensdienst als Bildungsakteur an Berliner Schulen. Die Inhalte der Bildungsangebote speisen sich aus der eigenen entwicklungspolitischen Praxis des Vereins und geben einen lebensweltnahen Einblick in globale Zusammenhänge.

Angesichts von Klimakrise und zunehmenden Dürren auch in Berlin und Brandenburg stellt der Weltfriedensdienst mit act4change die Frage nach einer gerechten Wasserverteilung weltweit in den Mittelpunkt. Schüler*innen erfahren, wie unsere Lebensweise Ungerechtigkeit produziert und Lebensgrundlagen in anderen Teilen der Welt zerstört. Sie erkennen globale Zusammenhänge, lernen Alternativen kennen und werden selbst aktiv.

  • In den act4change Workshops lernen Schüler*innen globale Zusammenhänge kennen. Was hat unser Konsumverhalten mit der Zerstörung des tropischen Regenwaldes zu tun? Wie hängen industrielle Landwirtschaft und Wasserknappheit zusammen?
     
  • Im Anschluss an die Workshops werden die Schüler*innen selbst aktiv. Begleitet und angeleitet von fachkundigen Kooperationspartner*innen des Weltfriedensdienst, pflanzen sie im Rahmen der act4change Aktionstage Bäume, pflegen Wälder und Gärten oder helfen bei der Ernte auf einer Streuobstwiese. Für ihre Arbeit suchen sie sich Sponsor*innen, die sie mit einem vorher vereinbarten Betrag in ihrem Engagement unterstützen. Alternativ zu den Aktionstagen gehen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines act4change Jobdays für einen Tag arbeiten statt in die Schule. Sie suchen sich eine Tätigkeit, die sie interessiert und vereinbaren mit den Arbeitgeber*innen ein Honorar.
     
  • Die im Rahmen von act4change generierten Einnahmen kommen den Partnerorganisationen des Weltfriedensdienst e.V. in Peru, Senegal und Simbabwe zu Gute. So können sie den tropischen Regenwald noch besser schützen und umweltfreundliche Anbaumethoden mit wenig Wasser kultivieren.

Die act4change Angebote sind für Schulen komplett kostenlos. Sie richten sich an Schüler*innen ab der 8. Klasse in Berlin und Brandenburg. Weitere Informationen und die Möglichkeit die Workshops online zu buchen gibt es über den untenstehenden Link.