Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Video: "Zahlen und Fakten: Globalisierung – Migration. Herkunftsländer, Zielländer, Korridore"

0

Im Jahr 2017 lebten weltweit 258 Millionen Menschen in Staaten, in denen sie nicht geboren wurden. Davon lebte mehr als die Hälfte in nur zehn Staaten. Der Film der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) zeigt die wichtigsten Zahlen zur weltweiten Migration aus dem Angebot "Zahlen und Fakten: Globalisierung".

Inhalt

Fast jeder fünfte Migrant weltweit lebt in den USA, Deutschland ist das drittwichtigste Einwanderungsland: Dort lebten Mitte 2017 4,7 Prozent aller Migrantinnen und Migranten weltweit.

Der Film zeigt mit Daten aus dem Angebot Zahlen und Fakten: Globalisierung, welche Länder in welchem Ausmaß von der weltweiten Migration betroffen sind. Aus welchen Ländern – neben Indien, dem Auswanderungsland Nummer 1 – kommen die meisten Migranten? Zwischen welchen Staaten gibt es die größten Wanderungsbewegungen, die sogenannten Migrationskorridore?

Auch auf die Rolle Deutschlands innerhalb der weltweiten Migration blickt der Film. Die Bundesrepublik ist in vier Migrationskorridoren mit jeweils über einer Millionen Migranten das Zielland.

Weitere Informationen

    Kozeption und Redaktion: Christian Hartmann
    Redaktion bpb: Martin Hetterich
    Sprecher: Marcel Höfs
    Umsetzung: Christoph Kettelhoit
    Produktion: 06.2018
    Spieldauer: 00:03:56
    hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb