Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Dokumentarfilm ZwischenWelten

0

ZwischenWelten ist eine Dokumentation über Flüchtlingskinder aus Kriegsgebieten und eine Masterarbeit im Fach der Medienwissenschaften an der Universität Tübingen. Erzählt wird die Geschichten von drei Kindern, von dem Weg aus ihrer alten Heimat zu ihrem neuem Zufluchtsort, Deutschland. Welche Erfahrungen machen die Kinder im Krieg und auf ihrer Flucht, wie gehen sie mit diesen Erlebnissen um? Wie finden sie sich in ihrer neuen Umgebung zurecht, mit einer anderen Kultur und fremden Sprache?

Die Filmemacher/-innen wollen aber nicht nur den Kindern und ihren Familien ein Gesicht geben, sondern auch zeigen, wie sie hier leben und welche Hilfen es vor Ort gibt. Der Film begleitet sie auf ihrem Weg, mit den Verletzungen aus den Geschehnissen in ihrer Heimat und auf der Flucht umzugehen und wie sie hier ein neues Leben beginnen. Die Filmemacher/-innen möchten vor allem zeigen, wie sie ihre alte und ihre neue Kultur verbinden und wie es ihnen vielleicht trotz aller Probleme und Traumata möglich ist, Kind zu sein. Dabei sollen nicht nur Fakten vermittelt werden, sondern durch die Bilder soll der Zuschauer unterhalten, informiert und gefesselt werden.