Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Digital.Normal.Nachhaltig? Lernen zwischen Bits&Bäumen als Le(h)rnfeld für junge Menschen und BNE-Multiplikator*innen. Online-Fortbildungsreihe

0
Ankündigungsflyer der Online-Fortbildungsreihe "Digital.Normal.Nachhaltig?". Quelle: umweltbildung.de

Die Digitalisierung und soziale Medien sind aus der Lebenswelt vieler, insbesondere junger Menschen, nicht mehr wegzudenken. Doch was bedeutet das für Multiplikator*innen der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)? Wie kann die Zielgruppe junger Menschen in einer sich rasch entwickelnden digitalen Lebenswelt erreicht werden? Welche Herausforderung und Chancen bieten sich im Spannungsfeld zwischen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und BNE? Und welche Rolle können und sollten soziale Medien in der BNE spielen?

Basierend auf den Ergebnissen des ANU-Projekts DINOA bietet die Fortbildungsreihe einen Ort, um diese Fragen zu adressieren, Erfahrungen auszutauschen, Bildungsbeispiele und -methoden kennenzulernen und eigene Kompetenzen zu sozialen Medien, insbesondere Instagram, zu erweitern.

Dabei soll
•       Grundlagenwissen zu Digitalisierung aus der Perspektive der Nachhaltigkeit und der Lebenswelt junger Menschen bereitgestellt,
•       ein Fokus auf das Thema soziale Medien gesetzt und
•       anhand von Bildungsbeispielen Anregungen für die eigene Bildungspraxis gesammelt werden.

Eingeladen sind Multiplikator*innen der außerschulischen Natur- und Umweltbildung, die bereits mit digitalen und sozialen Medien arbeiten oder es zukünftig tun möchten. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anmeldung auch nur für einzelne Workshops ist möglich.

Termine:

• 02. Juni 2022, 15.00-17.30 Uhr, Modul 1: Nachhaltigkeit und Digitalisierung in der Lebenswelt junger Menschen
• 08. Juni 2022, 9.00-13.30 Uhr, Modul 2: Digital.Normal.Nachhaltig? Einführung in (nicht) nachhaltige Digitalisierung und Bildungsmethoden
• 09. Juni 2022, 9.00-13.00 Uhr, Coachingveranstaltung "How to Instagram" für Umweltzentren – Kurzeinführung, Fragen und Hilfe
• 14. Juni 2022, 14.00-18.00 Uhr, Modul 3: Instagram, Facebook, Twitter & Co. – Einführung in die Social Media-Arbeit für Umweltzentren
• 15. Juni 2022, 9.00-14.30 Uhr, Modul 4: Lernen zwischen Bits&Bäumen – Instagram pädagogisch nutzen in Umweltbildung und BNE

Bitte beachten Sie, dass in Modul 4 Anwendungskenntnisse zu Instagram (z.B. Erstellung eigener Beiträge) vorausgesetzt werden. Entsprechend empfiehlt sich eine Teilnahme an der Coachingveranstaltung „How to Instagram“ für Umweltzentren sowie Modul 3. 

Leitung: Julia Pesch, Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Bundesverband e.V. (ANU Bundesverband e.V.), E-Mail: dinoa@anu.de.