Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Plastic Pirates – Go Europe!

0
BMBF/Plastic Pirates – Go Europe!

Alle Wasserwege führen ins Meer - Schulklassen und Jugendgruppen in Deutschland, Portugal und Slowenien erforschen den Plastikmüll an europäischen Flüssen!

Alles, was in Bächen, Flüssen und Strömen landet, kann mit dem Wasser in die Meere und Ozeane geschwemmt werden. Plastikmüll zum Beispiel. Dort gefährdet er Tiere und gelangt in die marine Nahrungskette. Die „Plastic Pirates- Go Europe!“ sind zwischen September und November 2020 erneut dazu aufgerufen, die Wissenschaft zu unterstützen und auf Expedition zu gehen. Wie echte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden sie Makroplastik wie zerrissene Tüten, weggeworfene Plastikflaschen oder verknotete Angelschnüre und Mikroplastik, kaum wahrnehmbare Kleinstpartikel, suchen, zählen und dokumentieren.

Das Vorkommen von Plastikmüll in und an europäischen Fließgewässern ist vielerorts noch unerforscht. Die Citizen-Science-Aktion „Plastic Pirates – Go Europe“ für Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren trägt dazu bei, diese Lücke zu schließen.Die gemeinschaftliche Aktion der drei Länder zeigt, wie wir in Europa zusammenarbeiten können, um gemeinsame Ziele zu erreichen.

Zeitraum für die Probennahme ist vom 15. September bis zum 15. November 2020. Ihre Ergebnisse dokumentieren die Gruppen auf einer Online-Karte.
Wie die Aktion genau abläuft, erfährt man online.

Zur Aktion „Plastic Pirates – Go Europe“ gibt es kostenfreie Aktions- und Lehrmaterialien, die ab sofort bestellt werden können (unter https://www.plastic-pirates.eu/de/material/download). Sie bieten detaillierte Informationen und helfen dabei, Jugendliche von 10 bis 16 Jahren für die Teilnahme an der Aktion zu begeistern.