Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Religiopolis: Weltreligionen erleben

0

Auf Erkundungsgängen durch die virtuelle Stadt Religiopolis erfahren Besucher eine Fülle von Einzelheiten über Hinduismus, Buddhismus, Judentum, Christentum und Islam. Ein Stadtplan weist den Weg  zu Gebetshäusern, Tempeln, Kirchen, Schulen und Wohnhäusern, zu Familien unterschiedlicher Religionen. Die Besucher erfahren alles über Lebens- und Glaubensgewohnheiten, Riten und Geschichte der jeweiligen Religion. Dabei gehen alle Informationen von aktuellen Alltags- und Lebensgewohnheiten aus, die für Jugendliche nachvollziehbar sind - ob es sich um eine christliche Familie handelt, die Weihnachten feiert, um den Besuch eines jüdischen Friedhofs, einer Koranschule, um Einblicke in das Leben einer Hindufamilie oder den Besuch eines buddhistischen Tempels.

Religiopolis wurde vom Klett Verlag herausgegeben und ist aufgrund der erfahrungsbezogenen Ansätze gut für die Sekundarstufe I geeignet. Der Verlag nennt als Zielgruppe die Klassen 5 bis 10. Die Anschaulichkeit der Darstellung gibt dem Recht. Die Fülle des Materials und das Niveau der Problematisierung lässt allerdings Religiopolis eher für die Klassen 7-11 passend erscheinen. Die CD-ROM ist mit einer Einzel- oder einer Schullizenz erwerblich.

Religiopolis informiert - anknüpfend an die Lebenswirklichkeit heutiger Jugendlicher - inhaltsreich, differenziert und respektvoll über die fünf großen Weltreligionen. Die Darstellung ist für Schülerinnen und Schüler wie für Lehrkräfte informativ, spannend und bei spielerischem Zugriff dennoch niveauvoll und niemals unzulässig vereinfachend.