Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Podcast „Curare, Kautschuk, Stevia – eine koloniale Spurensuche über das Pflanzensammeln"

0
Spotify Podcast Logo Quelle: www.open.spotify.com

Der Verein des Forschungs- und Dokumentationszentrums Chile-Lateinamerika hat einen Podcast erstellt, bei dem es um die Kolonialgeschichte Botanischer Gärten und des Pflanzensammelns geht. Der Podcast ist für die Sekundarstufe II und die Erwachsenenbildung geeignet.

In sechs Folgen werden unter anderem folgende Fragen diskutiert: Unter welchen Bedingungen fand Pflanzensammeln zu Zeiten des Kolonialismus statt? Was haben Botanische Gärten mit der Kolonialzeit und der Ausbeutung der Pflanzenwelt zu tun? Wie wurde mit dem Wissen um die Nutzung der Pflanzen umgegangen? Und welche Personen werden als „Entdecker“ geehrt und welche nicht?

Außerdem werden die Zusammenhänge zwischen dem Pflanzen sammeln und Botanischen Gärten besprochen. Die Beispiele Pfeilgift Curare, der Pflanzendünger Guano und das pflanzliche Süßungsmittel Stevia beschreiben eindrücklich koloniale Verwicklungen. Dabei soll auch auf die kommerzielle Nutzung von Pflanzen am Beispiel von Plantagenwirtschaft geschaut werden.