Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Globales Schulkino goes Online

0
Banner zum "Digitalen Schulkino". Quelle: globales-schulkino.de

Das Bildungsprojekt Globales Schulkino reagiert auf die pandemiebedingten Einschränkungen und entwickelt sowohl Online-Veranstaltungen als auch Unterstützungsangebote für Lehrkräfte. Das Globale Schulkino ist ein Bildungsangebot des Vereins Motivés e.V. zur Unterrichtsergänzung und für den Nachmittagsbereich. Es richtet sich an Schulen und Bildungsträger in Mittelhessen und arbeitet mit jungen Menschen.

Im Rahmen des Bildungsangebots werden Filmvorführungen, Filmgespräche und Workshops zu ausgesuchten entwicklungspolitischen Dokumentar- und Spielfilmen von zwei Schulkino-Teamer*innen moderiert. Dabei setzen sich die Teilnehmenden mit Themen rund um die Globalisierung, Menschenrechte und die Eine-Welt auseinander.

Aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen für Schulen und Bildungsträger wurden neue Schulkino-Formate entwickelt, die eine Nutzung des Angebots auch dann ermöglichen, wenn Präsenzveranstaltungen mit Schulkino-Teamer*innen und externen Expert*innen nicht möglich sind oder die Lerngruppen nur online erreicht werden können.

Zum Beispiel:

Online-Modul mit Workshop per Video-Chat für Homeschooling-Phasen (Dauer: 90 Minuten

MARE NOSTRUM (Joranien/Frankreich 2016, Rana Kazkaz/Anas Khalaf, fiktiver Kurzfilm, 14. Min.)

Mare Nostrum erzählt in starken Bildern und mit wenigen Worten von der verzweifelten Lage eines syrischen Vaters, der mit seinem folgenschweren Entschluss kämpft, mit seiner Tochter über‘      Mittelmeer nach Europa zu fliehen und sie dadurch in Lebensgefahr zu bringen. Ein sehr emotionaler Film, der viele Fragen aufwirft und einen ganz anderen Blick auf die Situation von Geflüchteten eröffnet. Der Kurzfilm kommt im Rahmen eines 90-minütigen Online-Moduls zum Einsatz, das von Lerngruppen während der Homeschooling-Phasen genutzt werden kann. Das Online-Modul beinhaltet ein Filmgespräch und einen Workshop und wird über einen Video-Chat angeboten.

Weitere Filme aus dem Angebot des Globalen Schulkinos können im Rahmen folgender Formate vorgeführt werden:

        1. Ein Online-Modul mit Filmgespräch per Video-Chat (Dauer: 2 bis 3 Stunden)

        2. Ein Online-Modul mit Filmgespräch UND Workshop per Video-Chat (Dauer: 4 bis 5 Stunden)

        3. Zweiteiliges Workshop-Modul mit videobasiertem Expert*innen-Interview im Klassenzimmer. (Dauer: zwei Doppelstunden)
            Teil I: Filmvorführung und das Sammeln von Fragen der Teilnehmenden.
            Teil II: Vorführung eines Videoclips, in dem ein*e Expert*in die Fragen der Teilnehmenden zum Film beantwortet und Vertiefung des Themas mithilfe verschiedener Methoden

Die meisten Angebote eignen sich für Jugendliche und junge Erwachsene ab 15 Jahren. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Schulklasse oder eine außerschulische Lerngruppe handelt. Aber auch für jüngere Teilnehmer*innen ab einem Alter von 10 Jahren können einige Filme aus dem Programm empfohlen werden.

Weitere Informationen zu den Online- und Präsenz-Angeboten des Globalen Schulkinos finden Interessierte auf der Homepage des Bildungsprojekts: https://www.globales-schulkino.de.